Moser zu Natura 2000: SP-Bauer muss Antworten auf offene Fragen geben

Grundeigentümer müssen über Konsequenzen informiert werden

St. Pölten (NÖI) - "Der für Naturschutz zuständige SP-Landeshauptmannstellvertreter Bauer hat das Problem der Natura 2000 über Jahre verschlafen. So wurde kein einziger Grundbesitzer über mögliche negative Auswirkungen informiert, es wurde seitens der Sozialisten auch kein Weg gesucht, wie die nach Brüssel gemeldete Gebietsfläche von über 30% reduziert werden kann. Erst auf Initiativen von LR Mag. Wolfgang Sobotka wurden Wege gefunden, um Eingrenzungen zu erzielen. Ein erster Erfolg ist die Reduktion bei den alpinen Regionen um 30.000 Hektar, stellte LAbg. Karl Moser klar. ****

Es könne nicht angehen, dass sich das zuständige Landesregierungsmitglied aus seiner Verantwortung stiehlt und erst auf Druck der Volkspartei reagiert. In Sachen Natura 2000 geht es nicht um "Reagieren", sondern um aktives Handeln. SP-Bauer muss jetzt endlich die zahlreichen offenen Fragen klären. Fragen, wie das Problem der Entschädigungen oder der tatsächlichen Auswirkungen für die Grundeigentümer. "Landesrat Sobotka hat das Feld bereits aufbereitet und wertvolle Informationen aus Brüssel eingeholt, die Betroffenen in Form von Informationsveranstaltungen informiert und erreicht, dass bereits Teile der gemeldeten Gebiete wieder herausgenommen werden konnten. Jetzt muss auch endlich SP-Bauer etwas tun. Sich auf seine Vorgänger auszureden, ist zu wenig", so Moser.

Ziel muss sein, dass überzogene Auslegungen der Natura 2000 zurückgenommen werden und ein vernünftiges Verhältnis zwischen ökonomischen und ökologischen Interessen hergestellt wird. Die positive Regionalentwicklung in unserem Bundesland, die uns zu einer "Top-Region" werden hat lassen, darf nicht durch die Natura 2000 bzw. ein schlafendes Regierungsmitglied gefährdet werden, betonte Moser.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI