Hofbauer: Minus 19,6% Arbeitslose im Bezirk Gmünd

Positiver Beschäftigungstrend hält an"

St. Pölten, (NÖI) - "Niederösterreich ist seit Jahren bei den Arbeitsmarktdaten unter den "Top-Regionen" in Europa. Auch in diesem Monat können wir einen Rückgang von 9,7% Arbeitslosen verzeichnen. Der Bezirk Gmünd schlägt alle Erwartungen mit einem Rückgang von 19,6 % Arbeitslosen seit dem Vorjahr. Damit sind wir führend unter den Bezirken in unserem Bundesland", freut sich LAbg. Johann Hofbauer. ****

Diese positiven Arbeitsmarktzahlen sind nicht zuletzt auf die engagierte Beschäftigungspolitik unseres Bundeslandes zurückzuführen. So wurden im Rahmen der Pröll-Prokop-Jobinitiative innerhalb von nur drei Jahren insgesamt 4000 neue Jobs geschaffen. Gezielte Beschäftigungsinitiativen, sowie die Attraktivierung des Wirtschaftsstandortes Niederösterreich machen sich bezahlt, so Hofbauer.

Als einzigen Wermutstropfen für Gmünd bezeichnete Hofbauer die Tatsache, dass der Bezirk Gmünd mit einer Arbeitslosenquote von 7,5% weiter im hinteren Drittel der Bezirke liegt. Dennoch sind wir auf einem guten Weg. Vor einem Jahr betrug die Arbeitslosenquote noch 9,2%. Und wenn der positive Trend bei den sinkenden Arbeitslosenzahlen weiterhin anhält, dann werden wir bei der Arbeitslosenquote weiter aufholen, betonte Hofbauer.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI