DATAKOM AUSTRIA reitet bei EDI weiter voran Clearing-Angebot stark ausgebaut - State-of-the-art EDI-Technologie

Wien (OTS) - Langjähriges Know-how im Bereich Electronic Data Interchange (EDI) ist eine der Stärken von DATAKOM AUSTRIA. Österreichs führender Datenkommunikations-Dienstleister dient als Schaltstelle für maßgeschneiderten Datenaustausch mittels standardisierter Spezialdienste sowie ganzheitlicher maßgeschneiderter EDI-Lösungen und ist ein bewährter Spezialist für EDI-Outsourcing. Mit Any-to-any-Konvertierung, voller Unterstützung von XML und WebEDI hat DATAKOM AUSTRIA das Clearing-Angebot stark ausgebaut. Der ACTIS EDImanager stellt state-of-the-art EDI-Technologie zur Verfügung. Als Desktop Software für Outsourcing steht GE Desktop*EDI zur Verfügung.

Unter Nutzung aller gängigen Standardprotokolle wie FTP, OFTP, SMTP, TCP/IP oder HTTP wählt man sich über die verschiedensten Netze wie ECODEX, Datenhighway 194 oder GE-IS ins DATAKOM Clearinghouse ein.

Any-to-any-Konvertierung und XML
Die eingelangten Nachrichten, gewöhnlich in Standardformaten wie UN/EDIFACT, XML, ANSI X12 oder in Inhouse-Formaten wie ASCII, Flatfile oder IDOC werden bei DATAKOM konvertiert und an den Nachrichtenempfänger geroutet. DATAKOM bietet als einer der ersten EDI-Provider eine XML-Nachrichtenkonvertierung an und unterstützt damit bewusst die Entwicklung in diesem Bereich.

100 Prozent Lieferantenanbindung durch WebEDI
Mit dem Web-Access-Modul (WAM) ist es Unternehmen nun auch möglich, bei DATAKOM über das Internet Konvertierungen durchführen zu lassen und EDI-Formate über das Internet auszutauschen. Damit ist breite Anbindung von Unternehmen, selbst ohne eigene EDI-Infrastruktur, über geschlossene Benutzergruppen (ECODEX) oder internationale Netze wie GE-IS ist dadurch rasch realisierbar. Die beim herkömmlichen EDI gewohnte Sicherheit gewährleistet DATAKOM durch anerkannte Sicherheitsverfahren wie User-Authentifizierung, Kryptographie und Firewall.

EDI-Management mit dem ACTIS EDImanager
Der ACTIS EDImanager ist ein Hochleistungssystem für den EDI-Datenverkehr von Großunternehmen und dient als Inhouse-Lösung für den Einsatz beim Kunden und den vollautomatischen Ablauf von Geschäftsprozessen. Da die Software-Lösung, deren Inhouse-Integration und die Mailbox im Clearingcenter aus einer Hand kommen, sichert DATAKOM die optimalen Anbindung der gesamten EDI-Struktur. Angeboten werden auch Einschulung und Support sowie die Realisierung benutzerspezifischer Anwendungen.

Die modular aufgebaute Systemarchitektur des ACTIS EDImanagers ermöglicht den Einstieg oder den Ausbau eines bestehenden EDI-Systems. Seine offene Konzeption und die ständige Weiterentwicklung am System erlaubt rasche Anpassung an zukünftige Anforderungen wie Firmenexpansion oder neue Geschäftspartner.

Die Zielgruppe des ACTIS EDImanager sind vor allem Unternehmen in Industrie, Handel und Dienstleistung. Er kommt bereits im Automotive-Bereich zum Einsatz, etwa bei BMW, DaimlerChrysler, Steyr Daimler Puch, Porsche, Michelin oder VA-Stahl. User aus anderen Wirtschaftsbereichen sind Bosch, Merck, Deutsche Telekom, Oetker, Roche, BP, Shell, BASF, Spar, Thyssen, IBM, Hoechst und Bertelsmann.

Standardisierte Spezialdienste
Die standardisierten EDI-Spezialdienste der DATAKOM AUSTRIA umfassen Zoll (EDIzoll) und EU-Warenverkehr (INTRASTAT), EU-Umsatzsteuer (EDI-USTZM), Österreichische Finanzverwaltung (FINANZonline), Elektronischen Rechtsverkehr (ERV), Grunderwerbssteuer (EDI-Grest), Sozialversicherungsmeldung (EDIsozial) und Arbeitnehmerveranlagung (EDI-Lohn), Fernmelde- (FREDI) und TELEKOM-Rechnung (ALFRED). Die Datenmehrwertdienste von DATAKOM AUSTRIA sind im Internet mit einer einheitlichen Oberfläche unter dataweb.datakom.at zusammengefasst.

Über EDI
EDI ist der elektronische Austausch von strukturierten Daten, die im jeweiligen System ohne erneute Eingabe automatisch weiterverarbeitet werden können. EDI ist im Internet-Zeitalter eine Grundlage, das wachsende Datenaufkommen, das Outsourcing von Unternehmensteilen sowie sichere Datenkommunikation effizient zu bewältigen.

Dank EDI minimieren sich Logistikkosten und Verwaltungsaufwand. Genormte Kooperationsformen zwischen Anbieter und Abnehmer, mit Behörden und innerhalb von Unternehmen steigern die Reaktionsgeschwindigkeit und verringern Lager. Just-in-time-Produktionen und gleichmäßige Produktionsauslastung sind nur mit EDI-Systemen möglich. Da Daten nicht neu erfasst werden müssen, entfallen Fehlerquellen.

Über DATAKOM AUSTRIA
Die DATAKOM AUSTRIA GMBH ist mit derzeit 3,8 Milliarden Schilling Umsatz und über 950 Mitarbeitern Österreichs führender Anbieter von Datenkommunikationslösungen. Das Angebot des stark expandierenden Unternehmens reicht von der Installation der Netzinfrastruktur über aktives Netzwerkmanagement bis zu umfassenden Datenbank- und Informationsdiensten, E-Commerce-Anwendungen und EDI-Leistungen. Österreichweit und international vertrauen namhafte Unternehmen und Organisationen dem kompetenten und starken Partner DATAKOM AUSTRIA.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Werner Buhre, Kommunikation
Tel.: 01/501 45-247,
E-Mail: werner.buhre@datakom.at

Otto Bergmann,
Produktmanagement EC & EDIsolutions,
Datakom Austria GmbH,
Tel.: 01/501 45-322,
E-Mail: otto.bergmann@datakom.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS