Grüne weisen Vorwürfe Westenthalers gegen Petrovic zurück

Kogler bietet kleine Erinnerungsstütze für den vergeßlichen FP-Klubobmann

Wien (OTS) "FP-Klubobmann Westenthaler kennt nur mehr eine Antwort auf die Kritik der Opposition: hilfloses, wildes Um-sich-Schlagen. Und seine Vorwürfe gegenüber der stv. Klubobfrau der Grünen richten sich selbst", kommentiert heute der Abgeordnete der Grünen, Werner Kogler, die Angriffe Westenthalers.

Um dem FP-Klubobmann diese Einsicht zu ermöglichen helfen die Grünen seiner Erinnerung auf die Sprünge und richten sechs Fragen an Westenthaler:
Wer hat die Schmutz- und Schundplakate im jetzigen AK-Wahkampf plakatiert - die FPÖ oder die Opposition?
Wer hat in Wien und Niederösterreich EU-Raus-Initiativen ärgster Art laufen - die FPÖ oder die Opposition?
Wer hat für Wien soeben wieder einen AusländerInnenwahlkampf angekündigt - die FPÖ oder die Opposition?
Wer läuft nach wie Sturm gegen kirchliche WürdenträgerInnen wie Frau Knoll - die FPÖ oder die Opposition?
Wer ist nicht bereit sich von rassistischen Wahlkampfplakaten und Treffen mit SS-Verteranen ernsthaft zu distanzieren - die FPÖ oder die Opposition?
Wer startet jede Woche neue Drohgebärden gegen die EU - die FPÖ oder die Opposition?

Abschließend beglückwünschen die Grünen die ÖVP zu diesem Koalitonspartner und wünschen ihr ein friedliches, christliches Osterfest, so Kogler abschließend.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40110-6697
http://www.gruene.at
eMail: pressebuero@gruene.atPressebüro der Grünen im Parlament

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB/FMB