Die Syscontrol AG tritt in den deutschen Markt ein Studie der Syscontrol AG durch deutsche Fachzeitschrift bestätigt

Zürich (ots) - Der Schweizer Internet Performance- und Monitoring-Spezialist SysControl AG gab heute - als Teil ihrer aggressiven Expansionspläne - den Eintritt in den deutschen Markt bekannt. Alle Dienstleistungen der SysControl AG sind ab sofort auch in Deutschland erhältlich. Parallel dazu wird ein Netz von Messsonden bei den wichtigen in Deutschland vertretenen Internet-Backbones aufgebaut. Bereits abgedeckt sind: UUNET, KPNQwest (XLINK), Cable & Wireless (ECRC), und Tesion, weitere Standorte sind in Vorbereitung, unter anderem bei VIAG Interkom und der DTAG. Natürlich stehen den deutschen SysControl Kunden auch andere Sonden des SysControl Messnetzes zur Verfügung, z.B. in den Vereinigten Staaten. Geschäftsführer Simon Poole dazu: "Es freut uns natürlich besonders, dass jetzt auch deutsche Anbieter von e-Commerce, Internet-Banking und anderen Internet-Diensten von unseren Dienstleistungen und der innovativen Technologie profitieren können. Mit der zunehmenden Konkurrenz und Marktreife werden auch in Deutschland die Erreichbarkeit und Performance eines Angebots entscheidende Faktoren in der Gewinnung neuer und den Erhalt bestehender Kunden." In der neuesten Ausgabe vom 10. April 2000 der deutschen Fachzeitschrift vom Heise Verlag wurde unabhängig eines der Kernresultate des SWePIX (Swiss Website Performance Index) bestätigt. Wie bereits in der Studie der SysControl AG vom Februar 2000 zeigt auf, dass die Webserver mit Microsoft IIS Web-Server-Software deutlich schlechtere Zuverlässigkeitswerte aufweisen als UNIX-Systeme mit Apache. "Wir fühlen uns in unserer Messung und Analyse bestätigt, auch wenn die Untersuchung vom Heise Verlag auf deutlich weniger Daten beruht, und nur knapp einen Monat umfasst. Es wird interessant sein, zu sehen, ob sich die Resultate auch in der nächsten Ausgabe des SWePIX" bestätigen, die in den nächsten Wochen veröffentlicht wird., meint Simon Poole darauf angesprochen. Zu den Ausbauplänen: "Wie bereits angekündigt, werden wir sowohl geographisch wie auch technisch unsere Studien ausdehnen, d.h. zum Beispiel Deutschland abdecken und Internet-Banking-Angebote untersuchen. Da unsere Daten professionell und kontinuierlich erhoben werden, bieten Sie eine noch nicht dagewesene Sicht der Performance-Entwicklung." Weitere Informationen zu den SysControl Diensten erhalten Sie auf der Website www.syscontrol.com und telefonisch (aus dem Ausland: 0041/1/457 13 57, in der Schweiz: 0800 888 588) oder via E-Mail:
info@syscontrol.com. Background Die SysControl AG wurde 1999 von den Schweizer Unternehmen Avantec Communication AG, der GFR Software Solutions und Herrn Simon Poole gegründet. Die SysControl AG bietet externe Online-, Überwachungs- und Messdienstleistungen für die Betreiber und Benützer von Internetdienstleistungen an. Der Web-Server, die Firewall oder auch beliebige Applikationen werden aus Sicht des Internet-Users kontrolliert. Im Falle eines Systemausfalls oder bei Funktionsproblemen wird automatisch per SMS, Pager, E-Mail oder Fax alarmiert. Zudem können jederzeit detaillierte Online-Informationen abgerufen werden, die eine schnelle Fehleranalyse und -behebung ermöglichen. Statistiken und grafische Auswertungen über die Verfügbarkeit helfen, den Betrieb der Internet-Systeme zu optimieren. Damit wird die SysControl AG dem dringenden Bedürfnis nach Sicherheit, hohen Qualitätsansprüchen und einem reibungslosen Geschäftsablauf gerecht. Die SysControl AG übernimmt damit klar eine Pionierrolle in einem schnell wachsenden und zukunftsträchtigen Markt. Die SysControl AG veröffentlicht regelmässig den "Swiss Web Performance Index" (SWePIX), der die Erreichbarkeit und Netz-Performance von mehr als 100 Schweizer Websites dokumentiert. Lebenslauf Simon Poole Simon Poole ist ein Pionier des schweizerischen und europäischen Internets. Anfangs 1991 gründete er nach zwei Jahren beim schweizerischen Akademischen Netz Switch, den Schweizer Teil des ersten europäischen Internet Providers EUnet (jetzt KPNQwest: www.kpnqwest.ch).

Die Schweizer EUnet war nicht nur mehrere Jahre vor dem nächsten ISP In der Schweiz tätig, sondern war auch der erste wirklich kommerzielle ISP in Europa, ohne Unterstützung aus dem akademischen und Forschungsbereich. Herr Poole leitete die EUnet AG bis Juli 1998. Neben seiner Tätigkeit in der Schweiz war Herr Poole massgeblich daran beteiligt, EUnet von einer lockeren Gruppe von Organisationen vor 1989 zu einer vollständig professionellen und kommerziellen Organisation zu transformieren. Dies gipfelte im April 1998 mit dem Verkauf der EUnet International und der Tochtergesellschaften an Qwest (www.qwest.com, NYSE: Q) für mehr als $150M (aktueller Wert über $300M). Während dieser Zeit hatte Herr Poole verschiedene Positionen in der EUnet Gruppe inne, unter anderem:
Verwaltungsratspostitionen in den zentralen Firmen, technischer Direktor der EUnet International und CO-Geschäftsführer der Xlink GmbH in Deutschland bis er Ende 1998 die EUnet verliess. Herr Poole tritt regelmässig als Sprecher an Veranstaltungen auf und ist dafür bekannt, manchmal kontroverse, aber immer zum Nachdenken anregende, Vorträge zu halten. Herr Poole ist 41, australischer Staatsbürger und wohnt seit 1967 in der Schweiz, in seiner knappen Freizeit fährt er gerne Fahrrad, Ski und betreibt Inline-skating. Notiz: Dieser Text wird im Auftrag der SysControl AG, Zürich, übermittelt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Frau Anja Zell,
Marketing Manager,
E-Mail: anja.zell@syscontrol.com,
Tel. 01/457 13 57, Fax 01/457 13 58,
SysControl AG, Badenerstrasse 281,
8003 Zürich,
Internet: www.syscontrol.com,
E-Mail: info@syscontrol.com.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS