GLOBAL 2000: "Import- und Anbauverbot für Genmais grosser Erfolg für Umweltschützer."

"Diese Einzelmassnahmen kann nicht genügen. Jetzt müssen weitere Schritte folgen, damit Österreichs Gentechnik-Politik glaubhaft bleibt."

Wien (OTS) - Die Umweltschutzorganisation GLOBAL 2000 wertet das angekündigte Import- und Anbauverbot für den Genmais T25 als grossen Erfolg für die Umweltschützer. "Offenbar hat die Vernunft doch gesiegt ", freut sich Andrea Paukovits, GLOBAL 2000-Pressesprecherin. "Aber eine Einzelmassnahme wie das Import- und Anbauverbot genügt nicht, damit die österreichische Vorreiterrolle in der Gentechnik-Politik glaubhaft bleibt. Zu einer ernsthaften Anti-Gentechnik-Politik gehört mehr." Ausserdem stellen die Umweltschützer die Sinnhaftigkeit des ankündigten Gentechnik-Gipfel in Frage. "Wir werden bei den von der Ministerin angekündigten "Gen-Gesprächen" sicher nicht als ökologisches Feigenblatt fungieren" kritisiert Andrea Paukovits. "Die Forderungen der Umweltschützer liegen seit Monaten auf dem Tisch. Jetzt kann die Ministerin in der Umsetzung beweisen, wie ernst es ihr mit ihrer angekündigten gentechnisch-kritischen Haltung ist." GLOBAL 2000 verweist besonders auf die seit Monaten geforderten Punkte zur Sicherheit von Lebensmitteln:"In der geplanten Novelle des Lebensmittelgesetzes ist keine Rede von einer Verschärfung hinsichtlich der Sanktionen für Firmen, die genmanipulierte Lebensmittel ohne Kennzeichnung in Umlauf bringen. Auch die Prozesskennzeichnung von Lebensmitteln findet sich nicht im Gesetzesentwurf." Daneben fehlt ein klares Bekenntnis der Ministerin zur Umsetzung der Forderungen des Gentechnik-Volksbegehrens. Bei der gerade auf EU-Ebene diskutierten Freisetzungsrichtlinie 90/220 fordert die Umweltorganisation, dass sich Ministerin Sickl massiv für eine Verschärfung einsetzen solle. "Die nächsten Wochen werden zeigen, ob sich die Ministerin gegen die gentech-freundliche Haltung des Regierungspartners ÖVP durchsetzen kann."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

GLOBAL 2000, Andrea Paukovits,
Tel.:0664/103 24 23

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS