Lawinenunglück hat sich im Mühlbachtal ereignet

Drexler: Derzeit sind 60 Einsatzkräfte mit Lawinensuchhunden und fünf Hubschrauber im Einsatz

Salzburg (OTS) - Derzeit suchen 60 Einsatzkräfte mit Lawinensuchhunden sowie fünf Hubschrauber im Einsatz,
nach den Vermissten des Lawinenunglückes von heute
Mittag, das sich nicht auf dem Kitzsteinhorn, sondern im Mühlbachtal, Gemeinde Niedernsill in ungesichertem
Gelände ereignet hatte. Bisher wurde eine Person leicht
verletzt geborgen. Dies teilte heute Dienstag, 28. März,
um 15.30 Bezirkshauptfrau Dr. Rosemarie Drexler mit. Um
16.00 Uhr im Feuerwehrhaus Niedernsill eine
Pressekonferenz statt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Roland Floimair
Tel.: (0662) 80 42 / 23 65

Landespressebüro Salzburg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SBG/SBG