Brauerei Piesting erhält Braukeller:

Land unterstützt Vorhaben

St.Pölten (NLK) - Die Privatbrauerei in Markt Piesting, Bezirk Wiener Neustadt, soll einen Braukeller mit Erlebnisgastronomie erhalten. Die Brauerei will gemeinsam mit der Gemeinde in dem rund 1.800 Quadratmeter großen Gewölbe außer dem Braukeller das Gewerbe-und Heimatmuseum sowie ein Biermuseum einrichten. "Damit können wir eine echte Marktlücke schließen, nämlich die Verbindung Brauerei, Gastronomie und Kultur", meint Landesrat Ernest Gabmann. Betriebsbesuche würden auf diese Weise noch interessanter. Das Land Niederösterreich wird das Vorhaben unterstützen, ECO Plus die Förderungen koordinieren. Die Gesamtkosten für die Erlebnisgastronomie belaufen sich auf rund 18 Millionen Schilling, für das Heimatmuseum auf rund 11 Millionen Schilling.

Die Privatbrauerei Piesting besteht seit rund 160 Jahren und wurde völlig desolat vor acht Jahren vom Unternehmer Walter Töfferl übernommen. Töfferl machte daraus eine hochmoderne und auf dem letzten Stand stehende Brauerei. Die Bierqualität wurde verbessert, der Absatz neu organisiert und eine neue Werbelinie gefunden. Derzeit werden in Markt Piesting pro Jahr 15.000 Hektoliter Bier gebraut. Vor den umfassenden Investitionen waren es 3.500 Hektoliter.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2172

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK