Amersham Pharmacia Biotech kommt zum SNP Consortium und verstärkt Bemühungen für die Bestimmung humangenetischer Veränderungen

Chicago und Sunnyvale, Kalifornien (ots-PRNewswire) - Das SNP Consortium kündigte an, dass Amersham Pharmacia Biotech, die Life Sciences Abteilung von Nycomed Amersham plc, an seinen internationalen Bemühungen in der Bestimmung humangenetischer Verschiedenheiten als einer neuen Methode zur Bekämpfung von Krankheiten teilnimmt. Amersham Pharmacia Biotech gehört zum Wellcome Trust, 10 führenden pharmazeutischen Unternehmen, Motorola, Inc. und IBM, im Rahmen der auf zwei Jahre begrenzten und $53 Millionen umfassenden gemeinnützigen Initiative für die Identifikation und Analyse genetischer Merkmale, die unter der Bezeichnung Single Nucleotide Polymorphisms oder SNPs bekannt sind.

Amersham Pharmacia Biotech hat einen Betrag von US $3 Millionen für die verstärkten Bemühungen in der Errichtung einer hoch qualitativen SNP Map - ein wichtiges Werkzeug zur Bestimmung menschlicher Genome bei der Erforschung genetischer Veränderungen, die zu Krankheiten führen - zugesagt. Die abgebildeten SNPs werden in öffentlichen Datenbanken abgelegt, zu denen biomedizinische Forscher für eine kostenlose und uneingeschränkte Verwendung über das Internet weltweit Zugang haben.

Ron Long, Chief Executive Officer von Amersham Pharmacia Biotech, sagte: "Wir begrüssen die Gelegenheit, Teil dieser bahnbrechenden Initiative zu sein, die die Tore für ein neues und interessantes Konzept der Gesundheitsvorsorge und der Entwicklung einer persönlichen und prognostischen Medizin öffnet".

Eine Karte mit hoher Dichte von Veränderungen in den winzigsten Einzelheiten, die häufig innerhalb der menschlichen DNA auftauchen, wird den medizinischen Forschern dabei helfen, genetische Unterschiede, die einige für bestimmte Krankheiten prädisponieren, andere aber nicht, und zu unterschiedlichen, individuellen Reaktionen auf Behandlungsmethoden führen, genauestens aufzuzeichnen. Neuartige Diagnoseverfahren und Wirkstoffe können dann entwickelt werden und auf die genetischen Profile der jeweiligen Patienten ausgerichtet werden.

"Amersham Pharmacia Biotech verfügt über einen Reichtum an Erfahrungen in der Genomie sowie ausgezeichnete Erfolgsergebnisse bei der Vermarktung von befähigenden Technologien", sagte Arthur Holden, Chairman und Chief Executive Officer von The SNP Consortium. "Seine Teilnahme im SNP Consortium wird unsere Bemühungen bei der Errichtung eines Forschungs-Tools verbessern, das ein besseres Verständnis der biologischen Basis von Krankheiten verspricht".

Amersham Pharmacia Biotech hat sich zum Ziel gesetzt, schnellere und effizientere Konzepte für die genetische Analyse, speziell in den Bereichen der DNA-Kette und der SNP-Analyse, zu entwickeln. Das Life Sciences Business von Nycomed Amersham plc (LSE:NAM.L)(NYSE:NYE.N), Amersham Pharmacia Biotech, ist an der Schwelle einer neuen Gesundheitsvorsorge und bietet die Technologien, Therapien schneller und kostengünstiger als jemals zuvor zu entdecken, entwickeln und verfügbar zu machen. Als internationales marktführendes Unternehmen in den meisten seiner Marktbereiche, werden seine innovativen Systeme für die Anordnung von Genen, die Aufdeckung der Struktur und Funktion von Genen und Proteinen, die Isolierung von Biomolekülen, die Abbildung potentieller Wirkstoffe und die Herstellung von biopharmazeutischen Präparaten verwendet. Besuchen Sie Amersham Pharmacia Biotechs Website unter: www.apbiotech.com.

The SNP Consortium ist als gemeinnützige Einheit konzipiert, deren Ziel es ist, eine hoch qualitative SNP Karte der humanen
Genome zu schaffen und öffentlich verfügbar zu machen.

Unter den Mitgliedern des SNP Consortiums befinden sich:
Wellcome Trust; 10 pharmazeutische Unternehmen einschließlich AstraZeneca PLC, Aventis Pharma, Bayer AG, Bristol-Myers Squibb Company, F. Hoffman-La Roche, Glaxo Wellcome PLC, Novartis Pharmaceuticals, Pfizer Inc, Searle, und SmithKline Beecham PLC; Motorola, Inc.; IBM, und Amersham Pharmacia Biotech. Akademische Zentren einschließlich des Whitehead Institute for Biomedical Research, Washington University School of Medicine in St. Louis, das Wellcome Trust's Sanger Centre, Stanford Human Genome Center und Cold Spring Harbor Laboratory sind an den Identifikations- und Analyseprozessen beteiligt.

ots Originaltext: SNP Consortium
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:

Mary Prescott von BSMG Medical & Health Communications,
Tel. (USA) 312-397-6604, oder e-Mail, mprescott@bsmg.com;
Emma Ongley oder Laetitia Mowat, beide von Grayling,
Tel. +44 171 255 1100; oder
Marcy Saack of MCS, Tel. (USA) 415-283-3287, oder
e-Mail, marcys415@aol.com/

Website: http://www.apbiotech.com /

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE