Veränderungen im Aufsichtsrat der Baan Company

Wien (OTS) - Die Baan Company hat bekannt gegeben, dass die beiden Aufsichtsratsmitglieder Koichi Nishimura und John Barter ihre Ämter niedergelegt haben, weil beide in ihren jeweiligen Unternehmen zeitlich stärker als bisher eingebunden sind.

Koichi Nishimura ist der Gründer und gegenwärtige Chairman, President und CEO von Solectron Corporation, einem Unternehmen, das in Milpitas, Kalifornien, ansässig ist und kundenspezifisch angespasste Elektronik-, Produktions- und Service-Lösungen zur Optimierung von Versorgungsketten liefert. John Barter wurde in der vergangenen Woche zum Chief Financial Officer von Kestrel Solutions ernannt. Das ebenfalls in Kalifornien ansässige Unternehmen liefert optische Netzwerke für Metropolitan Area Networks. Beide Herren gaben an, dass sie - aufgrund ihrer Vollzeittätigkeit für Solectron beziehungsweise Kestrel - die für eine Tätigkeit im Aufsichtsrat der Baan Company erforderliche Zeit nicht mehr aufbringen konnten. John Barter und Koichi Nishimura waren auf der jährlichen Hauptversammlung der Baan Company im Juni 1999 in den Aufsichtsrat gewählt worden.

Der Aufsichtsrat der Baan Company besteht derzeit aus Joop Janssen, dem amtierenden Vorsitzenden, sowie den Mitgliedern Henk van den Breemen, Hans Wortmann, William Grabe und David Hodgson. Pierre Everaert lässt seine Tätigkeit für den Aufsichtsrat vorübergehend ruhen, da er die Funktion des Interims-CEO übernommen hat. Das Unternehmen hat noch nicht entschieden, ob anläßlich der diesjährigen Hauptver-sammlung der Aktionäre Ersatzkandidaten nominiert werden.

"John Barter und Koichi Nishimura haben dem Unternehmen wertvolle Dienste erwiesen", erklärt Pierre Everaert. "John hat nun in einem Unternehmen, das demnächst an die Börse gehen will, eine neue Vollzeitaufgabe als Chief Financial Officer übernommen. Koichi leitet ein großes und noch weiter expandierendes Unternehmen, das international operiert. Deshalb ist es verständlich, warum beide jetzt zurückgetreten sind - zumal die Baan Company im Augenblick eine Phase der Herausforderung durchläuft und erhöhte Anforderungen an die Zeit der Aufsichtsratsmitglieder gestellt werden.

Kurzprofil Baan Company:

Die 1978 gegründete Baan Company ist ein internationaler Anbieter von standardbasierter Unternehmenssoftware. Baan bietet ein umfassendes Portfolio von integrierten Softwarekomponenten und Leistungen an, die alle Geschäftsbereiche und -abläufe in Unternehmen abdecken. Dazu gehören E-Business, Customer-Relationship-Management (CRM), Enterprise-Resource-Planning (ERP), Supply-Chain-Management (SCM) und Knowledge-Management. Die Produkte sind schnell zu implementieren und flexibel anpassbar. Das Dynamic-Enterprise-Modeling (DEM) von Baan versetzt Unternehmen in die Lage, ihre Geschäftsprozesse kontinuierlich zu optimieren.

Die Baan Company hat ihre Hauptsitze in Barneveld, Niederlande, und Herndon/Virginia, USA. Die Aktien des Unternehmens werden an der NASDAQ (BAANF) und an den Börsen in Amsterdam (BAAN) und Frankfurt (WPKN 895467) gehandelt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Baan Austria GmbH
Angela Heindl (Marketing & PR Manager)
1030 Wien, Schwarzenbergplatz 6,
Telefon 01/710 51 72-109, Fax: DW 525
E-mail: aheindl@baan.com,
Homepage: http://www.baan.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BAA/OTS