Herbert Höllebauer übernimmt Datenmehrwertdienste bei DATAKOM Ziel: "Dienstleistungen maßgeschneidert anbieten"

Wien (OTS) - Zum neuen Leiter des Bereichs Datenmehrwertdienste
der DATAKOM AUSTRIA wurde Ing. Herbert Höllebauer (42) bestellt. Der Nachrichtentechniker und Elektronikspezialist war zuletzt für das debis Systemhaus tätig und will nun das umfangreiche DATAKOM-Portfolio kundennah auf dem Markt positionieren: "Dazu werden wir verschiedene Applikationen zu neuen, branchenorientierten Pakten bündeln."

"Die Datenmehrwertdienste sind ein wichtiges Angebot an den österreichischen Mittelstandskunden", betont Höllebauer. "Unternehmen müssen heute immer flexibler und schneller auf die Veränderungen des Marktes reagieren und brauchen dazu einen ebenso starken wie kompetenten IT-Partner. Ob e-business, Elektronischer Datenaustausch, Security und e-payment bis zur Bereitstellung von Infrastruktur - der Bereich Datenmehrwertdienste bietet eine Vielfalt von marktorientierten e-Lösungen", sagt der Vertriebsprofi. Als künftige gemeinsame Plattform für die Datenmehrwertdienste der DATAKOM ist unter http://dataweb.datakom.at schon ein Teil der Dienstleistungen kundenorientiert zusammengefaßt.

Der aus Langenwang in der Steiermark stammende Höllebauer arbeitete u.a. bei Philips Wien, Ericsson und Weishaupt Österreich und war seit Mai 1998 bei debis Systemhaus EDVg für die Marktentwicklung in den Reformländern Ungarn, Kroatien, Slowenien, Slowakei zuständig. So hat er für die Österreich-Organisation der Daimler Chrysler-Tochter ein Joint Venture in Kroatien aufgebaut und in Slowenien den Grundstein dafür gelegt. Seit 1. Jänner stellt sich Höllebauer den neuen Herausforderungen bei DATAKOM AUSTRIA.

Nach der abgeschlossenen Doppellehre im Bereich Elektro- und Videotechnik absolvierte Höllebauer in Wien das TGM für Nachrichtentechnik und Elektronik im Abendstudium, während er tagsüber als Entwicklungstechniker im damals (1980) neu gegründeten Philips Videowerk tätig war. 1985 übernahm Höllebauer für den amerikanischen Messtechnikspezialisten Tektronix als Sales Engineer die Verantwortung für Teile des osteuropäischen Marktes. Bei Schrack war Höllebauer ab 1989 für den Vertrieb Mittelstand aktiv. Der Elekronik-Profi widmet sich neben seiner Familie vor allem dem Sport und dem kulturellen Angebot Wiens.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Ing. Herbert Höllebauer,
Datakom Austria GmbH,
Tel: (01) 50145-390,
E-Mail: herbert.hoellebauer@datakom.at

Internet: http://www.datakom.at
http://dataweb.datakom.at
Die Plattform für Datenmehrwertdienste
http://ebr.datakom.at
Offizielles Europäisches Firmenbuch
http://a-sign.datakom.at
Die Digitale Signatur
http://www.atropolis.at
Die virtuelle Stadt

Werner Buhre,
Kommunikation, Datakom Austria GmbH,
Wiedner Hauptstraße 73, 1040 Wien,
Tel.: (01) 50145-247,
E-Mail: werner.buhre@datakom.at,

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS