ots Ad hoc-Service: Dresdner Bank AG <DE0005350003> Dresdner Bank: Gewinn vor Steuern 1999 + 59 % Dividendenerhöhung und zusätzlicher Bonus

Frankfurt/Main (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Für die Dresdner Bank war
das Geschäftsjahr 1999 sehr erfolgreich: Insbesondere das vierte Quartal hat wiederum einen kräftigen Ertragsschub gebracht. Der Gewinn vor Steuern nahm im Konzern um 59 % auf 2,1 Mrd. EUR zu; dies ist der höchste Gewinn vor Steuern in der Geschichte der Dresdner Bank. Zins-, Provisionsüberschuss und Handelsergebnis sind zusammen um 1,3 Mrd. EUR gestiegen und haben damit die Erhöhung des Verwaltungsaufwandes um rund 700 Mio. EUR weit übertroffen.

Das markante Plus des Ergebnisses vor Steuern sowie der Wegfall von steuerlichen Entlastungen des Jahres 1998 haben zu einem deutlichen Anstieg der Ertragsteuern geführt. Danach verbleibt ein Jahresüberschuss im Konzern von rund 1,1 Mrd. EUR, der mit +13 % ebenfalls deutlich über dem Vorjahr liegt.

Den Provisionsüberschuss konnte die Dresdner Bank im vierten Jahr in Folge mit einer zweistelligen Zuwachsrate nochmals kräftig um 21 % auf gut 3,4 Mrd. EUR ausweiten.

Das Handelsergebnis verbesserte sich um mehr als 500 Mio. EUR / 71 % auf 1,3 Mrd. EUR.

Der Verwaltungsaufwand stieg um knapp 11 %. Ohne erhöhte Bonuszahlungen, die der sehr guten Gewinnentwicklung der Investment Banking-Sparte folgen, und ohne die Auswirkungen gestiegener Wechselkurse läge die Zuwachsrate unter 6 % und damit unter dem knapp angesetzten ursprünglichen Budget 1999.

Die Risikovorsorge im Kreditgeschäft liegt mit 1,3 Mrd. EUR um rund 170 Mio. EUR über dem Vorjahr. Trotz einiger größerer Einzelengagements, für die Vorsorge zu treffen war (z. B. vorsorgliche 100 %-ige Wertberichtigung für das Engagement Flowtex), resultiert die Erhöhung fast ausschliesslich aus der Verstärkung der Risikovorsorge für einige Problemländer.

Im Management der Finanzanlagen konnte das gute Ergebnis des Vorjahres wiederholt werden. In dieser Position sind auch Wertaufholungen gemäß der seit Anfang 1999 geltenden steuerlichen Regelung enthalten.

Der Vorstand der Dresdner Bank AG, Frankfurt am Main, hat dem Aufsichtsrat in seiner heutigen Sitzung den Vorschlag für die Zahlung einer erhöhten Dividende von 0,85 EUR (Vj. 0,79 EUR) je Aktie zuzüglich eines Bonus von 0,05 EUR angekündigt. Dadurch wird sich die Dividendensumme um 14,4 % auf 469 Mio. EUR erhöhen.

Den Gewinnrücklagen des Konzerns sollen aus heutiger Sicht rd. 600 Mio. EUR (Vj. 520 Mio. EUR) zugeführt werden.

Die Sitzung des Aufsichtsrats, in der der Jahresabschluss festgestellt wird, findet am 06. April 2000 statt; dort wird auch endgültig über die Gewinnverwendung beschlossen. Die Bilanzpressekonferenz ist für den 07. April 2000 vorgesehen.

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI