NEON Systems und BEA: Gemeinsame Anstrengung für die Lieferung von unternehmensweitem Datenaustausch für Schweizerische Mobiliar Versicherungsgesellschaft

San Francisco, (ots-PRNewswire) - NEON Systems Two-Phase-Commit
for System/390 Data and Transactions und BEA Tuxedo liefern Enterprise Application Integration-Lösung

BEA User's Conference 2000 -- Während der User's Conference in San Franciscos in dieser Woche kündigte NEON(R) Systems, Inc. (Nasdaq:NESY), ein führender Provider von Software-Produkten für Unternehmens-Zugang und Integration, eine Partnerschaft mit BEA Systems, Inc. (Nasdaq: BEAS), The E-Commerce Transactions Company(TM), an, um eine Enterprise Application Integration(EAI)-Lösung für Swiss Mobiliar Insurance Company (Schweizerische Mobiliar Versicherungsgesellschaft) mit Hauptsitz in Bern, Schweiz, zu liefern. NEON Systems und BEA wurden ausgewählt, um eine Lösung für den unternehmensweiten Austausch von Systems/390(R)-Daten und -Transaktionen zwischen den verschiedenen Bereichen Enterprise Resource Planning (ERP) und Business-Applications für Swiss Mobiliar Insurance Company zu liefern. Mit der BEA Tuxedo(R)-Platform ermöglicht NEON Systems die nahtlose Lieferung der Zwei-Phasen-Ausführung zwischen IMS-Transaktionen, DB2(R)-Datentabellen, und SAP(TM)-Anwendungen.

"Wir haben die Lösungs-Komponente von NEON Systems gewählt, da sie in der Lage waren, mit BEA Tuxedo eine realitätsnahe Funktions-Fähigkeit der Zwei-Phasen-Ausführung von der System/390-Plattform aus an verteilte Computer-Umgebungen zu demonstrieren. Die Lösung von NEON Systems und BEA befähigt uns, unsere bestehende Computer-Umgebung und bestehenden -Anwendungen ohne Trainingsmaßnahmen und den Kauf neuer Software zu verbessern", sagte Hans Kuenzler, Mitglied des Board von Swiss Mobiliar Insurance Company.

"Wir freuen uns, dass NEON Systems in der Lage ist, mit BEA eine Partnerschaft einzugehen, um eine solche leistungsstarke Lösung für eine der größten Versicherungsgesellschaften in der Schweiz, Swiss Mobiliar Insurance Company, zu liefern", sagte Joe Backer, President and CEO, NEON Systems. "Unsere jahrelange Erfahrung mit der System/390-Umgebung trug zur Lieferung einer robusten Zwei-Phasen-Ausführungs-Lösung mit unserem Shadow Direct(R)-Software-Produkt bei. Multiple Computer-Plattformen, die steigende Expansion globaler Geschäfte, und die Integration von grundverschiedenen Anwendungen tragen zur Notwendigkeit des integrierten, globalen Informations-Austausch bei. Durch die gemeinsame Aufgabe, diese Geschäftsziele mit Partnern wie BEA zu unterstützen, können wir dabei helfen, dass eine integrierte Geschäfts-Umgebung Realität wird".

"Immer häufiger sehen Global 2000-Unternehmen die Notwendigkeit, unabdingbare Daten und Transaktionen mit bekannten ERP-Anwendungen, wie SAP R/3(TM), zu integrieren. Durch die Partnerschaft mit NEON Systems sind wir in der Lage, eine Lösung zu liefern, die Swiss Mobiliar Insurance Company unternehmensweit mit durchgehenden Informationen unter Verwendung der NEON Systems Zwei-Phasen-Ausführungs-Technologie versorgt", sagte Joe Menard, President der BEA E-Commerce Server Division.

Die Swiss Mobiliar Insurance Company EAI-Lösung wird unter Verwendung von NEON Systems Shadow Direct v 4.5 mit der Zwei-Phasen-Ausführungs-Fähigkeit durch eine XA-geeignete API -- Shadow(R) Enterprise Transactions(TM) - und BEA Tuxedo, in einer System/390 UNIX System Services-Umgebung implementiert. Ein allgemeiner Datenbus wurde als Unternehmens-Standard für den Austausch von DB2- und IMS-Daten und Transaktionen zwischen verschiedenen Anwendungen, einschließlich SAP R/3, entwickelt.

Mehr als 70 Prozent der unabdingbaren Unternehmens-Informationen befinden sich immer noch an Zentralrechnern. Für eine erfolgreiche Teilnahme an Business-to-Business- und Business-to-Consumer-Initiativen wie dem Web-to-Host-Datenzugang, ist die Entwicklung von Client/Server-Anwendungen, oder die Integration von Unternehmens-Anwendungen, Zugang zu System/390 IMS, CICS(R), VSAM, ADABAS(R) oder DB2-Daten und -Transaktionen von entscheidener Bedeutung. NEON Systems Shadow Direct ist die strategische Wahl vieler Global 2000-Unternehmen, um einen schnellen Einsatz für E-Initiativen durch eine offene und weniger komplexe Architektur zu ermöglichen.

Über BEA Systems, Inc.

BEA Systems, Inc. ist die E-Commerce Transactions Company(TM), die die weltweit innovativsten Unternehmen mit Dienstleistungen für die "E-Generation" vorantreibt, Unternehmen wie Amazon.com, DIRECTV, E*Trade, Federal Express, Kaiser Permanente, Nokia, Qwest, und United Airlines. Für ihre alltäglichen Geschäfte ist die E-Generation vom Web abhängig und fordert reichere, persönlichere Erfahrungen und auch die Garantie, dass Ihre Website immer zur Verfügung steht -- zu jeder Minute des Tages. Die preisgekrönte BEA E-Commerce Transaction Platform(TM), in Kombination mit den Beratungs-, Bildungs- und Support-Services von BEA, unterstützt die Unternehmen dabei, zuverlässige E-Commerce-Initiativen schnell einzuführen. Die Lösungen von BEA unterstützen Unternehmen aller Größen dabei, E-Commerce-Infrastrukturen zu errichten, die die bestehenden Investitionen wertvoller machen und die Grundlage bieten, ein erfolgreich integriertes E-Business für die E-Generation zu betreiben. BEA verfügt über mehr als 50 Büros in 24 Ländern, hat seinen Hauptsitz in San José, Kalifornien, und ist im Web unter www.bea.com erreichbar.

Über NEON Systems

NEON Systems, Inc. ist ein führender Anbieter von Unternehmens-Zugangs- und Integrations-, Sicherheits- und Subsystem Management-Software-Produkten für alle Industriebereiche. NEON Systems' Enterprise Access und Integration E-Business-Lösung liefert einen integrierten, globalen Informationsaustausch in Cross-Platform, multifunktionalen Umgebungen via Internet oder Client/Server. Viele Global 2000-Unternehmen haben die Software von NEON Systems zur Wiederbelebung veralteter Anwendungen, des E-Commerce, der Unternehmens-Anwendungs- und
Business-to-Business-Integration gewählt. NEON Enterprise Security Management Software-Produkte unterstützen Unternehmen dabei, mittels der Encryption/Decryption-Technologie für das Internet und Password-Synchronisation für interoperable Computer-Umgebungen, wertvolle Informationen zu schützen. NEON Enterprise Subsystem Management Software-Produkte verbessern und erhalten auf ökonomische Weise die hohe Verfügbarkeit, Integrität und Leistung von zentralen CICS- und IMS-Großrechner-Umgebungen, da die Nachfrage für bestehende und neue Anwendungen steigt. Mit dem Hauptsitz in Sugar Land (Houston), Texas, verfügt NEON über Verkaufs-, Support- und Vertriebs-Büros in weltweit 25 Ländern. Die Website von NEON kann unter www.neonsys.com besucht werden.

NEON und Shadow Direct sind registrierte Handelsmarken und Shadow Enterprise Transactions ist eine Handelsmarke von NEON Systems, Inc.

BEA und BEA Tuxedo sind registrierte Handelsmarken, und The E-commerce Transactions Company und The E-Commerce Transaction Platform sind Handelsmarken von BEA Systems.

Alle anderen Handelsmarken sind das Eigentum ihrer jeweiligen Unternehmen.

ots Originaltext: Neon Systems, Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:

Susan Allen Farrell von NEON Systems, Inc.,
Tel. (USA) 281-634-8225, oder Fax, (USA) 281-242-3880,
oder E-Mail, sfarrell@neonsys.com/

Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/19990415/DATH038
http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/19990723/NEON2
http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/19990723/NEON1

PR Newswire Photo Desk, (USA) 888-776-6555 oder (USA)201-369-3467/

Web site: http://www.bea.com
Web site: http://www.neonsys.com/

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE