schlott AG legt vorläufige Kennzahlen zum Geschäftsjahr 1999 vor ots Ad hoc-Service: Schlott AG <DE0005046304>

Freudenstadt (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Operatives Ergebnis 1999 nochmals verbessert Neu formierte schlott sebaldus Gruppe plant 1,2 Milliarden DM Umsatz in 2000

Im abgelaufenen Geschäftsjahr konnte die Produktivität nochmals deutlich gesteigert werden. Dies führte zu einer Verbesserung des vergleichbaren operativen Ergebnisses um mehr als 10 % auf 19,3 Mio. DM (Vj.: 17,5 Mio. DM). Der Umsatz liegt mit 286 Mio. DM über Vorjahresniveau (Vj.: 284 Mio. DM).

Der Jahresüberschuß für 1999 von rund 8 Mio. DM ist im wesentlichen durch Einmal-Aufwendungen für die Übernahme der Sebaldus-Gruppe beeinflusst und daher mit dem Vorjahr (11,9 Mio. DM) nicht vergleichbar. Es wird unverändert eine Ausschüttung von 1,40 DM (zuzüglich Steuergutschrift) vorgeschlagen.

Aufbruch in eine neue Dimension

Durch die Übernahme des Mediendienstleisters Sebaldus erweiterte die neu formierte schlott sebaldus Gruppe ihr Diensleistungsangebot über den Druckbereich hinaus unter anderem um den wachstumsstarken Bereich Direktmarketing. Hier ist die Sebaldus-Tochter Meiller mit einem Jahresumsatz von ca. 300 Mio. DM Marktführer in Europa. Zusätzlich ergeben sich neue Geschäftspotenziale. Vorstandsvorsitzender Bernd Rose: "Wir werden die bestehende digitale Infrastruktur nutzen, um auch die Brücke zu elektronischen Anwendungen wie Internet und Warehousing zu schlagen."

Ins Geschäftsjahr 2000 startete die schlott sebaldus Gruppe mit rund 4.000 Mitarbeitern als Deutschlands grösster verlagsunabhängiger Mediendienstleister an 22 Standorten in Europa. Geplant ist ein Ergebnis vor Steuern von 45 Mio. DM bei einem Umsatz von 1,2 Milliarden DM. Für das Jahr 2001 wird ein Ergebnis vor Steuern von ca. 60 Mio. DM erwartet. Hierbei sind vorhandene Synergiepotenziale noch nicht berücksichtigt.

Finanzkalender

Weitere Details zum Jahresabschluss veröffentlicht schlott sebaldus auf der Bilanz-Pressekonferenz am 12. April in Stuttgart. Ebenfalls am 12. April findet in Frankfurt ein DVFA-Meeting statt. Die Hauptversammlung ist am 30. Mai in Freudenstadt.

Rückfragen an: schlott AG Marco Walz Investor Relations + PR Wittlensweilerstraße 3 - 19 72250 Freudenstadt Tel.: (0 74 41) 531 -230 Fax: (0 74 41) 531 - 404 Email: Marco.Walz@schlott.de http://www.schlott.de

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI