"Kulturlandschaft Paasdorf" wird gefördert:

"Mahnmale" von I. Strobl und "Windwürfelhaus" von E. Afuhs

St.Pölten (NLK) - Die Förderung von Projekten im Bereich "Kunst
im öffentlichen Raum" geht weiter: Die NÖ Landesregierung beschloss dieser Tage, das Projekt "Kulturlandschaft Paasdorf" der Stadtgemeinde Mistelbach zu fördern. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 944.000 Schilling, das Land steuert 863.000 Schilling bei, die Stadt Mistelbach stellt 81.000 Schilling zur Verfügung.

Zur Ausführung gelangen die beiden Monumente "Mahnmale" von Ingeborg Strobl sowie das "Windwürfelhaus" von Eva Afuhs. Außerdem war ein Beschriftungstafelsystem erforderlich. Empfohlen wurde die Förderung des Projektes durch das Gutachtergremium für Kunst im öffentlichen Raum. Ausschlaggebend für die Förderung war die Feststellung, dass "diese Projekte von außerordentlich interessanter Qualität und Bedeutung für die Region" sind.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2174Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK