FinalCut Professional

Wien (OTS) - Die Software "FinalCut Professional" erscheint am Horizont und wird die Landschaft des digitalen Videoschnittes im sogenannten "Prosumer" Bereich gründlich verändern. FinalCut Pro setzt auf die bei allen modularen Apple Modellen standardmäßig vorhandene DV Schnittstelle auf und trifft damit den Nerv einer Welt, in der die DV Kamera gerade ihre analogen Konkurrenten (SVHS) verdrängt. FinalCut Pro ist Schnitt- und Compositing -Programm in einem und erleichtert daher vielen Usern das Arbeiten, die bisher mit viel verschiedener Software ähnliche Ergebnisse bei erhöhtem Zeitaufwand produziert haben . Wir haben Lösungen rund um FinalCut Pro erarbeitet, die sich optimal in den Bereichen Videoschnitt, Internet-Video und DVD Produktion einsetzen lassen.

DV Videoschnitt und Compositing für den Prosumer und Corporate Kunden

Media Asset Management unter Verwendung der Datenbank Cumulus von Canto

DVD Erzeugung mit Astarte DVDirector RT
Aufbereitung von Video für das Internet und Intranet.

Die Veranstaltung:

Ort: Penta Renaissance Hotel, A-1030 Wien, Ungargasse 60 Zeit:16.3.2000, von 10:00-17:30

Vorträge von 10:00 bis 12:30 und von 14:00 bis 16:30

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tools at Work
Walter Kuntner (Geschäftsführung)
Wolfgang Schmidt (Vertrieb)
Tel.: 01/2165585/32
Fax 01/2165585/19
email wschmidt@toolsatwork.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS