Schwerpunkte Ökologie und Ortskernbelebung

Prokop: Erfolgreiche Wege in der Wohnbauförderung

St.Pölten (NLK) - "Es zeigt sich erfreulicherweise, dass der vom Land Niederösterreich eingeschlagene Weg, die Wohnbauförderung vor allem im ökologischen Bereich laufend zu verbessern, angenommen wird", betont Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop. Das gilt etwa für die im Herbst beschlossenen Öko-Förderungsmaßnahmen in der Mehrfamilienhaus-Althaussanierung. Vor allem wenn wärmedämmende Maßnahmen gesetzt und Heizsysteme verbessert werden, können bis zu 32 Prozent mehr an Förderung bewilligt werden. "Eine Reihe von Förderansuchen wurde bereits bewilligt, und der Trend hält unvermindert an", freut sich Prokop. Sie hebt hervor, dass mit dieser Aktion nicht nur sehr viel für die Umwelt erreicht werden kann, sondern dass sich für die Bewohner auch die laufenden Betriebskosten deutlich reduzieren lassen.

Ein positives Echo hat auch die seit Jahresbeginn laufende Aktion "Ortskernförderung" gemeinsam mit der Dorf- und Stadterneuerung gefunden, für die heuer zusätzlich 50 Millionen Schilling zur Verfügung stehen. Es liegen bereits einige konkrete Projekte vor. Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop hofft, dass etwa Mitte des Jahres die ersten Bewilligungen erfolgen können. Ziel der gemeinsam mit Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll gestarteten Aktion ist es, der Zersiedelung an den Ortsrändern entgegenzuwirken und die Ortskerne zu beleben.

Für spezielle Beratungen über diese Aktionen stehen die Büros für Dorf- und Stadterneuerung in den Landesvierteln sowie in der Wohnbauförderung des Landes, Werner Pokorny, Telefon 02742/200-4036 (Eigenheim - kleine Althaussanierung), Leopold Ramsl, Telefon 02742/200-4845 (Mehrfamilienhäuser-Neubau) und Maximilian Stocker, Telefon 02742/200-4837 (Sanierung von Mehrfamilienhäusen) gerne zur Verfügung.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2180

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK