FPD: Lebenslauf Finanzminister Mag. Karl-Heinz Grasser

Wien, 2000-02-07 (fpd) - Der freiheitliche Pressedienst erlaubt sich, nachstehend den Lebenslauf von Finanzminister Mag. Karl-Heinz Grasser zu übermitteln. ****

Name: Mag. Karl-Heinz Grasser

Geburtsdatum: 2. Jänner 1969

Geburtsort: Klagenfurt

Eltern: Komm.Rat Karl Grasser, Unternehmer

Christa Grasser, geb. Puck, Unternehmerin

Familienstand: geschieden

Bildungsweg: 4 Jahre Volksschule in Klagenfurt

8 Jahre Gymnasium - BG/BRG Jergitschstraße mit Auszeichnung maturiert;
9 Semester Studium der Angewandten Betriebswirtschaftslehre in Klagenfurt; Sponsion zum Magister der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften im März 1992. Spezialisierung auf die Bereiche Steuern und Finanzen sowie Marketing.

Praxis:

1 Praxissemester universitär vorgeschrieben, absolviert bei Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Dr. Rausch, Klagenfurt; Ferialtätigkeit in der Allrad Grasser GmbH, einem erfolgreich geführten Familienunternehmen, dessen Zweck der Vertrieb verschiedener Autobilmarken ist.

Ab März, 1992 Mitarbeiter im Parlamentsklub der Freiheitlichen -zuständig für Fragen der europäischen Integration und des Tourismus; Generalsekretär der Freiheitlichen Partei Österreichs (1993 - 1994) Geschäftsführer der politischen Akademie der Freiheitlichen Partei Österreichs (1993 - 1994)

ab 1994 Mitglied der Kärntner Landesregierung in der Funktion des Zweiten Landeshauptmannstellvertreters, zuständig für Tourismus, Gewerbe, Kärntner Wirtschaftsförderung, Straßen- und Brückenbau, Hochbau und Verkehr; ab 1996 Bezirksparteiobmann Klagenfurt/Stadt ab 1997 Landesparteiobmann-Stellvertreter von Kärnten

Vizepräsident der vereinten Bewerbung von Kärnten, Friaul/Julisch/Venetien und Slowenien für die Austragung Olympischer Winterspiele 2006

Ausscheiden aus der Kärntner Landesregierung und allen Funktionen innerhalb der Freiheitlichen Partei Österreichs mit 10.6.1998

Seit 1.8.1998 Vice President Human Resources und Public Relations bei Magna Europa
Berichtet direkt an den Europapräsidenten und Vice Chairman Magna Int., KommRat Ing. Siegfried Wolf und Chairman Magna Int. Frank Stronach
Verantwortlich für die gesamten Personalagenden und die innere und äußere Kommunikation aller Magna Standorte in Europa. Magna unterhält derzeit 64 Unternehmen mit knapp 20.000 Mitarbeitern in verschiedenen europäischen Ländern.

Seit 1999 auch Geschäftsführer der zur Magna Gruppe gehörenden Sport Management International (SMI) sowie der Sportwetten GmbH

Bis Ende 1999 Vorstandsmitglied der Sir Karl Popper Foundation. Seither einfaches Mitglied der Foundation.

1999 Invitee der USA für ein International Visitors Program mit Schwerpunkt auf politischen, wirtschaftlichen und ethnokulturellen Aspekten

seit 4.2.1999 Bundesminister für Finanzen

Rückfragehinweis: 00664/2118100 Mario Fagitsch (Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40 110 / 5620

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC