"Konsument"-Test Fleckenvorbehandlungsmittel

Geringe Unterschiede bei den einzelnen Produkten. Am schwierigsten sind Fettflecken

Wien (OTS) - Pre-Wash-Produkte verbessern die Fleckentfernung. Alleine schaffen sie es allerdings nicht. Ihre Wirkung entfalten sie nur in Kombination mit einem Durchgang in der Waschmaschine. Die größte Hürde sind Fettflecken.

Insgesamt hat "Konsument" acht Pre-Wash-Produkte (Fleckenvorbehandler) in Sprayform, als Seifenstück, Fleckenroller sowie in der flüssigen Variante unter die Lupe genommen. Das Testergebnis kann sich sehen lassen: Fünf schnitten mit "gut", drei mit "durchschnittlich" ab. Die Produkte werden direkt auf den Fleck aufgetragen. Nach einer Einwirkzeit von ein bis 15 Minuten muss das Wäschestück in die Waschmaschine. Der Waschgang ist unbedingt notwendig, da sich sonst Rückstände und Ränder bilden könnten.

Der Test zeigt, dass sich fettige Flecken am schwierigsten entfernen lassen. Nur der Tru Vorwaschspray bewältigte diese Fleckenart "durchschnittlich". Die übrigen Produkte waren bei Fettflecken "weniger" bis "nicht zufriedenstellend". Verglichen mit der Leistung des Waschmittels alleine, brachten sie aber trotzdem eine Verbesserung. Die Kategorie der bleichbaren Flecken (Kaffee, Tee, Johannisbeersaft, Rotwein) absolvierten alle Mittel "gut". Im Vergleich zur Waschmittel-Leistung zeigte sich keine messbare Verbesserung. Den Test mit Ei, Spinat, Kakao, Karottenbrei (Fachausdruck: enzymatisch abbaubare Flecken) schafften sechs Kandidaten "sehr gut", zwei "gut".

Preislich kommen die Prewash-Produkte auf öS 22,50/1,64 Euro (durchschnittlicher Aktiv Vorwaschspray "denk mit") bis öS 43,02/3,13 Euro (guter tru Vorwaschspray).

Folgendes rät "Konsument" zur Fleckbehandlung:
. Sofort auswaschen. Flecken nicht eintrocknen lassen, sondern

sofort auswaschen.
. Vorher prüfen. Die Farbechtheit an einer verdeckten Stelle prüfen. . Waschbar. Pre-Wash-Produkte nur bei waschbaren Produkten (laut

Pflegeanleitung) verwenden.
. Keine Bürste. Empfindliche Textilien wie Seide, Wolle, Satin nicht mit dem an manchen Produkten angebrachten Bürstchen behandeln. Sprays eignen sich besser.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

VKI-Abt. T2, Herr Ing. Sedy, Tel. 01/588 77-275

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKI/OTS