Michalitsch: Optimale Wohnbauförderung stärkt Standort Niederösterreich

16 Milliarden Schilling Investitionsvolumen durch die Wohnbauförderung

St. Pölten (NÖI) Eine optimale Wohnbauförderung, wie wir sie in Niederösterreich haben, ist ein wesentlicher Faktor des Wirtschaftsstandortes Niederösterreich. So werden heuer insgesamt 25 Miliarden Schilling in die NÖ Bauwirtschaft fließen. Davon kommen 16 Milliarden Schilling alleine aus der Wohnbauförderung, erklärt LAbg. Martin Michalitsch die große Bedeutung der Wohnbauförderung.****

Im Jahr 2000 werden durch Zuschüsse und Darlehen aus der Wohnbauförderung in Niederösterreich rund 19.000 Wohneinheiten finanziell unterstützt. "Neben der immensen Bedeutung für die Bauwirtschaft werden dadurch auch 30.000 Arbeitsplätze gesichert und neu geschaffen", so Michalitsch.

"Eine Kürzung oder gar Streichung der Wohnbauförderung kommt daher nicht in Frage. Wir werden uns gegen sämtliche Ambitionen, dies zu tun, zur Wehr setzen. Die Bedeutung der Wohnbauförderung ist so groß, daß an ihr kein Millimeter gerüttelt werden darf", betonte Michalitsch.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI