DU- Die Unabhängigen/ Die Macht der Krone

Die Macht der Krone

Wien (OTS) - Drei Monate lang haben die Parteien im Auftrag des Bundespräsidenten sondiert und nichts weitergebracht.

Dann wurde es dem heimlichen Kaiser von Österreich Hans Dichand zu bunt und er verkündete, dass nur schwarz-rot für ihn in Frage käme und keinesfalls schwarz-blau.

Da Schüssel & Co nicht wie Heide Schmidt durch den Krone Strudel gezogen werden wollte, begannen Sie endlich ernst zu verhandeln und plötzlich ging etwas weiter.

Eine Krone die mit Staberl, dem bösen Wolf und Strolchi droht bewegt scheinbar mehr als unser Bundespräsident, der kein wirkliches Druckmittel besitzt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressetelefon - DU Die Unabhängigen
Tel.: (01) 981 40-202

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LDU/OTS