Den Behördenwegen per Mausklick gehört die Zukunft

Digitale Behördenwege mit wien.online bei IT-Kongress

Wien, (OTS) Elektronischem Kundendienst gehört auch bei den Gebietskörperschaften die Zukunft. Mit interaktiven Behördenwegen und ihren Auswirkungen auf die Verwaltungen befasst sich der Kongress "Die öffentliche Verwaltung auf dem Weg zum digitalen Rathaus", die am Montag und Dienstag in Wien stattfindet. Die
Stadt Wien, die ist auf diesem Gebiet zahlreiche Aktivitäten
setzt, ist beim Kongress mit mehreren Referenten vertreten.****

Zahlreiche Voraussetzungen sind für die Verwirklichung weitgehend digitaler Behördenwege zu schaffen und zu gewährleisten: Von der Definition sinnvoller Anwendungen und der Konzeption der Auswirkungen auf die Arbeitsweise von Behörden über Datensicherheit und Verschlüsselung samt elektronischer Signatur bis zum Workflow der elektronisch ausgelösten Behördenaktivitäten.

Der Leiter des Rechenzentrums der Stadt Wien Senatsrat Ing. Günter Eckel wird an Hand von Beispielen aus "wien.online" (www.wien.at/) den Stand der Entwicklungen in der Bundeshauptstadt beleuchten und dabei auch öffentlich zugängliche Internetzugänge vorstellen, die die elektronischen Informationen unabhängig vom Besitz eines eigenen Rechners machen. Auch E-Commerce-Aktivitäten der Stadt
Wien werden beschrieben.

Mag. Günter Bryndza, ebenfalls vom Rechenzentrum der Wiener Stadtverwaltung, demonstriert Erfahrungen mit dem Workflow-Management an Hand von bereits realisierten Beispielen und zeigt dabei auch die Verbesserung des Unternehmensgedächtnisses durch elektronische Unterstützung der Aktenführung auf.

Obersenatsrat DI Herbert Sack, Rechenzentrumsleiter des Wiener Krankenanstaltenverbundes, befasst sich mit der Optimierung des digitalen Behördenzutritts und beschreibt nicht zuletzt auch neue Anwendungen aus dem medizinischen Bereich.

Ergänzt wird die Veranstaltung durch ein Intensiv-Workshop am Mittwoch, dem 19. Jänner.

Veranstalter des Kongresses ist das Institute for International Reasearch (www.iir.at/, Kontakt: conference@iir.at (Schluss) and

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Richard Andraschko
Tel.: 4000/81 881
e-mail: and@m53.magwien.at

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK