Mediengespräch mit Stadtrat Rieder am Donnerstag

Wien, (OTS) Seit rund einem Jahr läuft in Wien eine Kampagne gegen Essstörungen wie Magersucht, Bulimie oder Esssucht, oft im Stillen erduldete Krankheiten, von denen vor allem junge Mädchen betroffen sind. Experten gehen von bis zu 200.000 Erkrankten in
ganz Österreich aus. Dabei wurden verschiedene Aktivitäten an Schulen gesetzt sowie eine Hotline als erste Anlaufstelle für Betroffene und Angehörige eingerichtet. Über die Erfahrungen aus dieser Kampagne und die Erfolge informieren Sie in einem

Mediengespräch

Gesundheitsstadtrat Dr. Sepp Rieder und die Wiener Frauengesundheitsbeauftragte Prof. Dr. Beate Wimmer-Puchinger

Weiters steht Ihnen die Koordinatorin der Kampagne, Mag. Barbara Strunz, für Fragen zur Verfügung.

Bitte merken Sie vor:
Zeit: Donnerstag, 13. Jänner, 10.30 Uhr
Ort: Cafe Landtmann, 1., Dr.-Karl-Lueger-Ring 4
(Löwelzimmer)

Wir freuen uns auf Ihr Kommen! (Schluss) mmr

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Martin Ritzmaier
Tel.: 4000/81 855
e-mail: martin.ritzmaier@ggs.magwien.at

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK