Konsumentenschutzministerium warnt vor leicht entflammbaren Federboas!

Wien (OTS) - Die schwedische Verbraucherschutzbehörde teilt mit, dass Federboas, die zur Zeit als Modeartikel in großer Zahl und verschiedenen Ausführungen vertrieben werden, ein hohes Verbrennungsrisiko aufweisen. Die Boas beginnen leicht zu brennen und die Flammen breiten sich extrem schnell aus. In einem Test war die Ausbreitungsgeschwindigkeit der Flammen dreimal höher als in der Europäischen Norm. In Schweden haben mittlerweile viele Unternehmen den Verkauf dieser Produkte eingestellt.

Das österreichische Konsumentenschutzministerium warnt gerade in der Ballsaison vor der Verwendung dieser auch in Österreich erhältlichen Federboas. Die Federboas sollten vor allem auch vor Kindern ferngehalten werden, da auch eine Entzündung durch Feuerwerkskörper oder beim Hantieren mit pyrotechnischen Gegenständen möglich ist. Zudem sind Federboas bei Veranstaltungen oder Parties problematisch, da im Menschengedränge durch offenes Licht und auch Zigaretten ein erhöhtes Entzündungsrisiko besteht.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Büro für Konsumentenfragen,
Mag. Helmuth Perz
Tel.: 01/71172/4780

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MFR/OTS