America Online und Time Warner werden fusionieren, um das weltweit erste Internet-Age Medien- und Kommunikations-Unternehmen zu gründen

Dulles, Virginia und New York, USA (ots-PRNewswire) - AOL Time Warner wird:

Das erste globale Unternehmen für die Lieferung von Marken-Informationen, -Unterhaltung und -Kommunikation quer durch die schnell konvergierenden Media-Plattformen und sich verändernden Technologien sein

Den Verbrauchern weitreichende Vorteile durch beschleunigtes Wachstum der interaktiven Medien bieten

Die Verfügbarkeit von Broadband Interactive Services durch ein breitgefächertes Angebot von Inhalten der Weltklasse beschleunigen

Das Wachstum für Werbung und e-Commerce quer durch eine noch nie dagewesene Kombination von führenden Markenprodukten vorantreiben

Die Unternehmen kündigen auch neue Vereinbarungen für Marketing, Handel, Inhalte und Promotion an

America Online, Inc. (NYSE:AOL) und Time Warner Inc. (NYSE:TWX) kündigten eine strategische Fusion zu gleichen Teilen für die Errichtung des weltweit ersten, voll integrierten Medien- und Kommunikations-Unternehmen für das Internet Century in einer Gesamtaktien-Kombination mit einem Wert von $350 Milliarden an.

Mit der Bezeichnung AOL Time Warner Inc. und gemeinsamen Erträgen von über 30$ Milliarden, wird dieser einzigartige neue Firmenzusammenschluss das weltweit erste Unternehmen sein, das Markeninformationen, Unterhaltungs- und -Kommunikations-Services quer durch die schnell konvergierenden Medien-Plattformen liefert.

Die Fusion wird Time Warners umfangreiches Angebot an Weltklasse-Medien, Unterhaltung und neuen Markenartikeln sowie seine technologisch fortgeschrittenen Breitband-Liefer-Systeme mit America Onlines ausgedehnten Internet Franchise, Technologie und Infrastruktur, einschließlich der weltweit führenden Verbraucher Online-Markenartikel, der größten Cyberspace-Community und unübertroffenen e-Commerce-Fähigkeiten kombinieren. AOL Time Warners unvergleichbare Ressourcen von kreativen und journalistischen Talenten, Technologie-Werten und Fachkompetenz sowie Management-Erfahrung werden das neue Unternehmen in die Lage versetzen, den Verbraucher-Zugang zur größten Auswahl von hochqualitativen Inhalten und interaktiven Services drastisch zu erhöhen.

Durch die Fusion der weltweit führenden Internet- und Medien-Unternehmen, wird AOL Time Warner in der einzigartigen Lage sein, die Entwicklung von interaktiven Medien und das Wachstum all seiner Geschäfte zu beschleunigen. Das neue Unternehmen wird eine wichtige neue Breitband-Verbreitungs-Plattform für America Onlines interaktive Services liefern und das Wachstum der Mitglieder durch kombiniertes Marketing mit Time Warners hervorragenden Markenprodukten vorantreiben.

Die Markenprodukte von AOL Time Warner werden einschließen:
AOL, Time, CNN, CompuServe, Warner Bros., Netscape, Sports Illustrated, People, HBO, ICQ, AOL Instant Messenger, AOL MovieFone, TBS, TNT, Cartoon Network, Digital City, Warner Music Group, Spinner, Winamp, Fortune, AOL.COM, Entertainment Weekly und Looney Tunes. Zusätzlich zur vollen Integration seiner Markenprodukte in eine digitale Umgebung und dem Näherbringen an seine Verbraucher, wird AOL Time Warner einen großen Pool von kreativen Ressourcen für die Entwicklung von speziell für interaktive Medien geeigneten Produkten haben.

Gemäß der Bestimmungen eines - durch einstimmigen Beschluss bei den Meetings des jeweiligen Board of Directors der Unternehmen -zustandegekommenen, endgültigen Fusionsabkommens, wird der Aktienbestand von Time Warner und America Online in AOL Time Warner Aktien zu einem festen Bezugsverhältnis konvertiert. Die Aktionäre von Time Warner werden 1,5 Aktien von AOL Time Warner für jede am Time Warner Aktienbestand geeignete Aktie erhalten. Die Aktionäre von America Online werden eine Aktie vom AOL Time Warner Aktienbestand für jede von ihnen am America Online Aktienbestand geeignete Aktie erhalten. Die Fusion wird auf einer steuerfreien Basis für die Aktionäre durchgeführt werden. Nach Abschluss werden die Aktionäre von America Online im Besitz von annähernd 55% sein, und Time Warners Aktionäre werden im Besitz von etwa 45% des neuen Unternehmens sein. Die Aktien werden unter dem Symbol AOL an der Börse von New York gehandelt werden.

Die Fusion wird in Form eines Kaufs durchgeführt werden und voraussichtlich den Bareinnahmen pro Aktie vor der
Abschreibung auf Geschäftswert von America Online akkreditiert. Diese Transaktion unterliegt bestimmten Abschlussbedingungen, einschließlich behördlicher Genehmigungen und der Zustimmung der Aktionäre von America Online und Time Warner und wird voraussichtlich Ende des Jahres abgeschlossen sein. Ted Turner,
Vice Chairman von Time Warner, hat sich damit einverstanden erklärt, die Abstimmung über seine Time Warner Aktien, die etwa 9% der ausstehenden Stammaktien betragen, zugunsten der Fusion vorzunehmen.

Steve Case, Chairman und Chief Executive Officer von America Online, wird Chairman of the Board des neuen Unternehmens werden. Gerald M. Levin, Time Warners Chairman und Chief Executive Officer, wird Chief Executive Officer von AOL Time Warner werden. Als Chairman wird Chase eine aktive Rolle bei der Unterstützung des Aufbaus und der Führung von AOL Time Warner übernehmen, mit besonderer Konzentration auf die technologischen Entwicklungen und den Initiativen der Firmenpolitk, die die globale Expansion des interaktiven Mediums vorantreiben. Als Chief Executive Officer wird Levin die Strategie des Unternehmens festlegen und in enger Zusammenarbeit mit Case das Management des Unternehmens beaufsichtigen. Levin wird dem aus 16 Mitgliedern bestehenden Vorstand, mit jeweils acht ernannten Mitgliedern der gegenwärtigen Vorständen der Unternehmen America Online und Time Warner, unterstellt sein.

Turner wird Vice Chairman von AOL Time Warner werden. Time
Warner President Richard Parsons und America Online President und Chief Operating Officer Bob Pittman werden Co-Chief Operating Officers von AOL Time Warner sein. J. Michael Kelly, Senior Vice President und Chief Financial Officer von America Online, wird
Chief Financial Officer und Executive Vice President des neuen Unternehmens sein. Ein Integrations-Komitee von vier Personen,
mit den Herren Pittman, Parsons, Kenneth J. Novack, America
Onlines Vice Chairman und Richard Bressler, Chairman und Chief Executive Officer von Time Warner Digital Media, wurde gebildet, um einen reibungslosen und schnellen Zusammenschluss der beiden Unternehmen zu ermöglichen. Das Komitee wird seine Empfehlungen an Case und Levin abgeben. Parsons, Pittmann und Kelly werden Levin unterstellt sein.

Der Aufbau eines Neuen Mediums für das Neue Millennium

Case sagte: "Das ist ein historischer Moment, in dem neue Medien wahrhaftig mündig werden. Wir haben immer gesagt, dass der Auftrag von America Online dahin geht, das Internet für die Menschen so zentral zu machen, wie das Telefon und Fernsehen, und selbst noch wertvoller, und das ist eine im Leben einmalige Gelegenheit, dieses Versprechen in die Realität umzusetzen. Wir treten in das neue Jahrhundert mit einem einzigartigen neuen Unternehmen ein, dass einmalige Werte und die Fähigkeit einer tiefgehenden positiven Wirkung auf die Gesellschaft hat. Mit vereinten Kräften werden wir zusammen mit Time Warner auf fundamentale Weise die Art, wie Menschen Informationen gewinnen, mit anderen kommunizieren, Produkte kaufen und unterhalten werden, verändern - mit weitreichenden Vorteilen für unsere Kunden und Aktionäre.

Case fügte hinzu: "Wir haben ungeheuren Respekt vor Jerry Levin und dem Management von Time Warner, die eines der vorherrschenden Medienunternehmen der Welt aufgebaut und eine Unternehmenskultur geschaffen haben, die sehr gut zu unserer eigenen paßt. Time Warner ist das erste große Medienunternehmen, das die Möglichkeiten des interaktiven Mediums nicht nur erkennt, sondern auch umfassend nutzt. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern von Time Warner beim Aufbau der am höchsten bewerteten und respektiertesten Firma der Welt. Durch die Aktivierung der vereinten kreativen Energien und der außergewöhnlichen Managementtalente beider Unternehmen werden wir den Kunden in der ganzen Welt ein unerreichtes Sortiment interaktiver Dienste bieten mit verbesserten Multimedia-Inhalten und vielfältigen Chancen im E-Commerce."

Levin sagte: "Die strategische Vereinbarung mit AOL beschleunigt die digitale Transformation von Time Warner, indem unsere kreativen und inhaltlichen Geschäftsbereiche die größtmögliche Bandbreite erhalten. Die digitale Revolution hat bereits dazu geführt, nie dagewesenen und sofortigen Zugang zu allen Formen von Medien zu schaffen und immense Möglichkeiten für das wirtschaftliche Wachstum, die Verständigung untereinander und den kreativen Ausdruck eröffnet. AOL Time Warner wird an der Spitze dieser Transformation stehen und die Lebensqualität der Verbraucher weltweit verbessern."

Levin fügte hinzu: "Ich freue mich auf die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Steve Case, einer Führungspersönlichkeit mit Visionen in der Welt des Internet, und seinem beeindruckenden Managementteam. Für alle, die mit AOL Time Warner zu tun haben, sind die Möglichkeiten grenzenlos, für die Aktionäre, die Verbraucher, die Inserenten, die kreativen und die begabten Menschen, die unseren Erfolg fördern, sowie für die globalen Zielgruppen, für die wir da sind."

Pittman sagte: "Die Qualität der Fusion hat nicht nur
Bedeutung für die Gegenwart, sondern vor allem für die Zukunft. Wir sind der Ansicht, dass AOL Time Warner den Unternehmen weltweit eine einzige attraktive Anlaufstelle bietet, um ihre Werbung und ihre wirtschaftlichen Angebote ins Internet zu stellen sowie das beste traditionelle Marketing zu nutzen. Wir werden die Entwicklung der Breitbandkabel von Time Warner fördern, indem wir die für AOL typische Einfachheit der Benutzbarkeit einbringen. Wir erwarten, dass America Online dazu beiträgt, die Anzahl der Breitbandkabelnutzer zu erhöhen. Wir werden unsere vereinte Infrastruktur und die übergreifenden Werbemöglichkeiten dazu einsetzen, das Wachstum und die Entwicklung der Markenangebote von America Online und Time Warner in der ganzen Welt zu fördern."

Parsons sagte: "Die Fusion ist nicht nur ein entscheidendes Ereignis für Time Warner und America Online, sondern darüber hinaus ein Höhepunkt in der sich abzeichnenden Entwicklung des Internet-Zeitalters. Durch die Vereinigung der Ressourcen und Talente dieser beiden hoch kreativen Unternehmen können wir die Entwicklung und die Realisierung einer ganzen Generation von neuen interaktiven Diensten und Inhalten voranbringen. Vom verstärkten Wettbewerb und dem größeren Angebot, die sich daraus ergeben, werden wiederum die Verbraucher sehr profitieren. Für die kreativen und innovativen Mitarbeiter, die unsere Unternehmen ausmachen, bedeutet die Fusion eine wirklich interessante Palette an neuen Möglichkeiten, die es zu untersuchen und zu realisieren gilt. Für unsere Aktionäre bedeutet sie, dass wir in der Lage sein werden, in den Bereichen zuzulegen, in denen wir das als separate Firmen nicht gekonnt hätten. Das wird kurz- und langfristig zu besseren Erträgen führen."

Neue Marketing-, Handels-, Inhalts- und Werbeverträge
Von der Fusion unabhängig kündigten America Online und Time Warner auch neue Marketing-, Handels-, Inhalts- und Werbeverträge an, aufgrund derer sich diverse bereits vorhandene Geschäftsbeziehungen beider Unternehmen sofort erheblich ausweiten werden. Dazu gehören:

-- In das Serviceangebot von AOL wird das beliebte Magazin "InStyle" von Time Warner aufgenommen. Dadurch werden die populären Inhalte ausgebaut, die Time Warner den Kunden von AOL bereits bietet wie "People", "Teen People", "Entertainment Weekly" und weitere Inhalte, die jetzt schon abgerufen werden können.

-- Die Programmangebote von CNN.com und von Entertaindom.com werden an prominenter Stelle in diverse Dienste von America Online integriert.

-- Die Kunden von AOL werden Zugang zum umfangreichen Angebot der musikalischen Werbeclips der zahlreichen unvergleichlichen bei Time Warner unter Vertrag stehenden beliebten Künstler haben.

-- Time Warner und AOL MovieFone werden on- und offline übergreifende Werbemaßnahmen für die Filme von Time Warner und die dazugehörenden Inhalte durchführen, darunter Live-Veranstaltungen.

-- Die CNN-Nachrichten per Breitband werden von AOL Plus verbreitet, dem umfangreichen Medieninhaltsangebot, das für die Breitbandnutzer unter den AOL-Kunden gedacht ist und das in diesem Frühling auf den Markt kommt.

-- Time Warner wird speziell den AOL-Kunden besondere Angebote unterbreiten, darunter alles von Rabatten bei Zeitschriftenabonnements bis zu günstigen Tarifen für den Kabelanschluss und entsprechenden Gebühren für das Abrufen von Filmen.

-- Time Warner wird auf den derzeitigen übergreifenden Offline-Werbeaktivitäten der Unternehmen aufbauen, darunter auf Schlüsselbegriffen für populäre Magazine wie "People" und "Teen People", und die übergreifende Werbung für AOL in diversen der führenden Offline-Medien von Time Warner erheblich verstärken.

-- Die beliebte Einzelhandelskette "Warner Bros." wird Werbung für AOL machen, unter anderem durch die Verteilung der CDs von AOL vor Ort in den Geschäften.

-- Time Warner wird die CDs von AOL in die Versandwerbeaktionen und die Produktauslieferungen aufnehmen.

-- America Online wird auf dem Road Runner populäre Marken und Produkte von America Online zur Verfügung stellen, darunter AOL Instant Messenger, Digital City, AOL Search und AOL MovieFone.

Die Unternehmen teilten im Hinblick auf den Breitbandzugang außerdem mit, dass AOL Time Warner sich darauf konzentrieren wird, zu gewährleisten, dass die Verbraucher unter den Internet Service Providern (ISPs) und den Inhalten wählen können, und dass sie hoffen, dass die Fusion alle Unternehmen, die Breitbandplattformen betreiben, davon überzeugen wird, den Verbrauchern wirkliche Auswahlmöglichkeiten anzubieten.

Fusion schafft eine breite Palette an Wachstumschancen

Neben den Ankündigungen von heute werden America Online und Time Warner viele weitere Gelegenheiten haben, ihre Aktivitäten zusammenzulegen, um einmalige neue und bessere Dienste zu schaffen, die die verstärkte Inanspruchnahme durch die Verbraucher fördern, sowie Marketing- und Werbemaßnahmen durchführen, um das schnelle Wachstum für ihre Aktionäre und Mitarbeiter voranzutreiben. Dazu gehören unter anderen:

Musik: Die Kombination der bekannten Musiklabel sowie etablierten Stars und neuen Künstler von Time Warner mit den Online-Marketing-und E-Commerce-Aktivitäten von America Online wird zu einem leistungsstarken Musikangebot führen.

Unterhaltung: AOL TV and MovieFone von America Online im Verein mit den Kabelnetzwerken von Time Warner und dem Film- und Fernsehangebot von Warner Bros. werden interessante Programmangebote sowie übergreifende Werbe- und E-Commerce-Möglichkeiten schaffen.

Breitband: Die Fähigkeit von AOL Time Warner, die besten Inhalte zu bieten, wird die bereits wachsende Anzahl von Verbrauchern erhöhen, die Hochgeschwindigkeitszugang zum Internet per Kabelmodem, DSL, Mobilnetz oder Satellit wünschen.

Nachrichten: AOL Time Warner wird sein Online-Nachrichtenangebot mit den anerkanntesten und respektiertesten Nachrichtenmedien, darunter CNN, Time und den lokalen Nachrichtenkanälen wie zum Beispiel NY1 News weiter ausbauen.

Technologie: AOL Time Warner wird die Firmentechnologien geschäftsbereichsübergreifend entwickeln und nutzen können, wodurch neue Möglichkeiten entstehen, die Dienste auszubauen und die Infrastruktur geschäftsbereichsübergreifend benutzen zu können.

Telefonie: Den Unternehmen und den Verbrauchern wird AOL Time Warner eine bedeutende Kommunikationsplattform bieten, die die populären Nachrichtenübermittlungsprodukte von America Online mit der Fähigkeit von Time Warner verbindet, lokale Telefongespräche übers Kabel zu bieten.

America Online Inc.

America Online Inc. wurde 1985 gegründet und hat den Hauptsitz in Dulles, Virginia. Das Unternehmen ist weltweit führend bei den interaktiven Diensten, den Web-Marken, den Internet-Technologien und den E-Commerce-Diensten. America Online Inc. betreibt zwei weltweite Internet-Dienste: America Online mit mehr als 20 Millionen Nutzern und CompuServe mit mehr als 2,2 Millionen Nutzern, außerdem diverse führende Internet-Marken, darunter ICQ, AOL Instant Messenger und Digital City, Inc., die Portale Netscape Netcenter und AOL.COM, die Browser Netscape Navigator und Communicator, AOL MovieFone, die Nummer 1 der Nation bei den Filmangebots- und Ticketservices, sowie Spinner Networks und NullSoft Inc., die führenden Firmen für Musik übers Internet. Aufgrund der strategischen Allianz mit Sun Microsystems entwickelt und bietet die Firma problemlos einzusetzende umfassende E-Commerce- und Unternehmenslösungen für Firmen, die in der Net Economy aktiv sind.

Time Warner Inc.

Time Warner Inc. (NYSE: TWX, www.timewarner.com) ist das
weltweit führende Medienunternehmen. Zu den Geschäftsbereichen der Firma gehören Kabelnetzwerke, Verlage, Musik, Filme, Kabel- und digitale Medien.

Diese Pressemeldung enthält zukunftsbezogene Aussagen im Sinne der "Safe Harbor"-Klauseln des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Diese Aussagen beruhen auf den derzeitigen Erwartungen und Ansichten des Managements und unterliegen diversen Faktoren und Unwägbarkeiten, die dazu führen können, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denen in den zukunftsbezogenen Aussagen unterscheiden. Die zukunftsbezogenen Aussagen in dieser Pressemeldung behandeln die folgenden Themen: das Datum, an dem der Abschluss der Fusion erwartet wird, die zukünftigen Finanz- und Betriebsergebnisse sowie den zeitlichen Ablauf und die Vorteile der Fusion. Zu den Faktoren und Unwägbarkeiten, die dazu führen können, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denen in den zukunftsbezogenen Aussagen unterscheiden, gehören unter anderen die folgenden: das Risiko, dass die Geschäftsbereiche von America Online und Time Warner sich nicht erfolgreich integrieren lassen, die mit der Fusion verbundenen Kosten, die Möglichkeit, dass die Aktionäre von America Online oder von Time Warner der Fusion nicht zustimmen, das Risiko, dass die für die Fusion erforderlichen Bedingungen oder Genehmigungen der entsprechenden staatlichen Stellen nicht erfüllt oder eingeholt werden können, die Möglichkeit, dass der wirtschaftliche Erfolg für neue Produkte, Dienste und Technologien nicht ausgemacht, entwickelt und realisiert werden kann, der intensivere Wettbewerb und seine Auswirkungen auf die Preisgestaltung, die Ausgaben, die Beziehungen zu Dritten, die Kunden und die Einnahmen, die Unfähigkeit, Geschäftsbeziehungen mit Handels-, Werbe-, Marketing- und Technologiefirmen sowie Inhaltsanbietern einzugehen und sie zu pflegen, das Risiko, aufgrund bestimmter Vereinbarungen Optionsscheine zu akzeptieren und die Möglichkeit, dass sich das entsprechende Regulierungsumfeld in den USA und international ändert.

Eine ausführliche Beschreibung dieser und weiterer zur Vorsicht mahnender Aussagen erhalten Sie in den Unterlagen von America Online bei der Securities and Exchange Commission (US-Börsenaufsicht), besonders im Abschnitt "Forward-Looking Statements" der Management's Discussion and Analysis im Formular 10-K für das Geschäftsjahr, das am 30. Juni 1999 endete, und im Abschnitt "Risk Factors" des Formulars S-3, das im November 1999 rechtswirksam wurde, sowie in den Unterlagen von Time Warner bei der Securities and Exchange Commission, darunter im Abschnitt mit der Überschrift "Caution Concerning Forward-Looking Statements" der Management's Discussion and Analysis im Formular 10-K für das Jahr, das am 31. Dezember 1998 endete.

Hinweis an Herausgeber:

Für die Medien wird eine Audioübertragung der am Montag, den 10. Januar 2000, um 11 Uhr Eastern Standard Time (EST) (17.00 MEZ) stattfindenden Pressekonferenz von America Online und Time Warner unter den Rufnummern 888-469-1386 (USA) oder 001-712-271-0747 (international) zur Verfügung stehen - Kennwort: AOL. Webübertragungen der Pressekonferenz erhalten Sie auf den Webseiten
http://www.corp.aol.com/cgi/announce.html und
http://www.timewarner.com

Am Montag, den 10. Januar 2000, beginnt um 6 Uhr 45 EST (12.45 MEZ) ein Live-Satellitenübertragung. Ab 6 Uhr 45 EST (12.45 MEZ) werden die Logos und die B-Rollen beider Unternehmen bis ungefähr 10 Uhr 45 EST (16.45 MEZ) gesendet. Dann beginnt die Live-Übertragung der Pressekonferenz einschließlich Fragen und Antworten. Nach der Live-Übertragung werden wieder die Logos und die B-Rollen beider Unternehmen ausgestrahlt sowie ausgewählte Höhepunkte der Pressekonferenz.

ots Originaltext: Time Warner and America Online
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Tricia Primrose von America Online
Tel.: (USA) 212-484-7450 oder TPrimrose@aol.com, oder
Edward Adler von Time Warner
Tel.: (USA) 212-484-6630 oder Edward.adler@twi.com

Webseiten: http://www.timewarner.com

http://www.aol.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE