Lutz wächst durch Übernahme auf 14 Milliarden Umsatz.

Wels (OTS) - Die Lutz GesmbH mit Sitz in Wels hat den deutschen Möbel-Giganten NEUBERT , der als Pionier und Vorbild für europäische Großmöbelhäuser gilt , mit Standorten in Würzburg und Bamberg zu 100 % übernommen .

Damit erreicht der Lutz Umsatz bereits 14 Milliarden Schilling und übersteigt erstmals die eine Milliarden Euro. 5 Milliarden Schilling davon werden nun in Deutschland erwirtschaftet.

Mit diesem Unternehmenskauf wird Lutz auch der größte in Deutschland tätigekonventionelle Möbelhändler. "Es ist schön, daß einmal ein österreichisches Unternehmen ein deutsches kauft, und nicht wie üblich umgekehrt" freut sich Dr. Hans Jörg Schelling Das Erfolgskonzept von Lutz, den XXXLutz, der auf riesigen Flächen Fachmärkte rund ums Wohnen vereint, und sich in Österreich als führendes Möbelhauskonzept bereits durchgesetzt hat, wird damit erstmals auch in Deutschland möglich werden:

Die neuen Megastandorte, die zu den absolut größten in Deutschland gehören, umfassen 60.000 m2 in Würzburg und 65.000 m2 in Hirschaid/Bamberg.

"Unserem Ziel, die Nummer 1 zu werden, rücken wir mit diesem Kauf rascher als geplant ein gutes Stück näher. Die Europäisierung der Märkte im Einzelhandel ist unaufhaltsam, mit der Übernahme von Neubert sind wir die ersten, die diese Entwicklung vorantreiben" sagte Dr. Hans Jörg Schelling (46) als Sprecher der Lutz Gruppe.

Die von Lutz angekündigten und geplanten Expansionsschritte in Österreich werden planmäßig durchgeführt. Geplant bzw. in Bau sind derzeit 5 neue Lutz Standorte und 5 weitere Möbelix Märkte.

"Die seit langem angestrebte und geplante Erweiterung unserer Aktivitäten in unserem Nachbarland konnten nun nach langem Prüfen der Möglichkeiten erfolgreich realisiert werden. Damit erfolgt aber auch der Startschuß für weitere Sondierungen über mögliche Expansionen in Deutschland. Das erfolgreiche Konzept XXXLutz , das bereits in Brunn am Gebirge und in Linz/Sankt Florian installiert wurde und derzeit gerade in Salzburg/Eugendorf auf 40.000 m2 realisiert wird kann in diesen neuen Mega-Häusern praktisch eins zu eins umgesetzt werden" so Dr. Schelling.

Die zur Gänze in österreichischem Besitz befindliche Lutz Gruppe umfaßt einschließlich der Beteiligungen:

46 Einrichtungshäuser 33 Diskontmärkte

In den neu übernommenen Standorten sind über 1000 Mitarbeiter beschäftigt, die Gesamtzahl der Lutz-Mitarbeiter steigt auf über 5000.

Würzburg

Der Neubert in Würzburg seit 120 Jahren gewachsen mit dem Anspruch Wohnwelten und Lebenswelten erfahrbar zu machen. Ästhetisches Engagement, schon von außen weithin sichtbar. Architektur als Sinnbild außergewöhnlicher Einrichtungsdimensionen. Den Besucher erwartet auf einer Verkaufsfläche von ca. 60.000 Quadratmetern ein außergewöhnliches Einkaufserlebnis.

Den Eingang bildet der imposante 35 Meter hohe Glasturm. Hier bieten in Europa einzigartige licht- und musikgesteuerte Wasserspiele den Besuchern ein faszinierendes Schauspiel. Eindrucksvolle Panorama-Aufzüge und großzügig dimensionierte Rolltreppen-Anlagen erlauben einen atemberaubenden Blick über das Würzburger Stadtbild. Der Glasturm ermöglicht gleichzeitig den bequemen Zugang zu allen Ebenen und Bereichen des Hauses.

Hirschaid

Umweltgerecht angepaßt an das fränkische Umland, bietet sich dem Betrachter eine eindrucksvolle Silhouette. Eine architektonische Einheit, die beim Näherkommen nicht nur Architekturfans fasziniert durch Vor- und Rücksprünge, Höhenversätze und Fassadenrisalite. Der Neubert in Hirschaid ist auf vier Häuser angewachsen mit dem Anspruch, auf ca. 60.000 Quadratmeter Verkaufsfläche, die gesamte Palette deutscher und internationaler Einrichtung unter einem Dach anzubieten und einzigartige Einkaufserlebnisse zu gestalten.

Würzburg/Hirschaid

In Anbetracht der Raumerlebnisse, die sich dem Benutzer auftun, verwundert es nicht, daß die Einrichtungshäuser Neubert zum wiederholten Male von der internationalen Fachpresse zum "schönsten Möbelhaus der Welt" gewählt wurde.

Einrichtungshäuser gibt es viele. Doch nur wenige können auf eine solch lange Tradition zurückblicken

1876 gründet der Tischlermeister Josef Neubert im Stadtkern von Würzburg-Heidingsfeld eine Tischlerei mit Möbelhandel und legt so den Grundstein für eine Erfolgsgeschichte par excellence.

1946 Nach der vollständigen Zerstörung des väterlichen Betriebes im 2. Weltkrieg verlegt der jetzige Inhaber Hermann Neubert den Firmensitz in die Mergentheimer Straße und beginnt mit dem Neuaufbau.

1954 geht Hermann Neubert völlig neuartige Wege in der architektonischen Gestaltung seines Möbelhauses, indem er das Äußere des Baus fast völlig aus Glas erstellen läßt.

1960 Die folgenden Jahre sind von einem ständigen Bauen und Planen gekennzeichnet. Das Einzugsgebiet weitet sich in den 70er und Anfang 80er Jahre weit über die Grenzen Unterfrankens hinaus aus.

1985 eröffnet das Einrichtungshaus in Hirschaid bei Bamberg mit einer Verkaufsfläche von knapp 60.000 Quadratmeter.

1995 wird das Haus in Würzburg-Heidingsfeld komplett umgebaut und auf ca. 60.000 Quadratmeter Verkaufsfläche vergrößert. Die in Europa einzigartigen licht- und musikgesteuerten Wasserspiele im 35 m hohen Glasturm sind die neue Attraktion des Einrichtungshauses in Würzburg.

Heute ist Neubert mit ca. 1500 Mitarbeitern nicht nur eines der größten Einrichtungshäuser Deutschlands, sondern zählt mit den beiden Häusern in Würzburg und Hirschaid bei Bamberg laut internationaler Fachpresse zu den schönsten weltweit.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Lutz GesmbH,
A-4600 Wels, Römerstraße 39
Dr. H. Schelling
Tel.: +43/(0)7242/626-341 oder
+43/(0)664/38 00 250

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS