Unternehmenssoftware mit intelligentem Agenten

Intelligent-Agent-Technologie verändert Preisbildung, CRM, und Supply-Chain-Management dramatisch - Sichere und schnelle Reaktion auf Markterfordernisse

Wien (OTS) - Mit der Intelligent-Agent-Technologie stellt Intentia jetzt eine neue und flexible Methode zur Unterstützung von Geschäftsprozessen vor. Sie soll Vertriebskosten und Lieferzeiten drastisch verringern. Dazu dient der Movex Intelligent Agent, eine mit künstlicher Intelligenz ausgestatte Software. Sie kann sowohl im Internet oder Intranet recherchieren als auch Verhandlungen und Entscheidungen in verschiedenen Geschäftsbereichen automatisiert unterstützen. Zahlreiche Einsatzmöglichkeiten ergeben sich beispielsweise für das Marketing und das Management von Kundenbeziehungen (Customer-Relationship-Management, kurz CRM) einschließlich der Festlegung von Konditionen und Preisen, den Einkauf mit Supply-Chain-Management bis hin zu Instandhaltung.

"Der Einsatz von Intelligent Agents war bisher beschränkt auf kleinere Aktivitäten wie Berichterstattung und Internet-Suche", sagt Johan Berg, leitender Direktor von Intentia R&D. "Mit dem Movex Intelligent Agent gehen wir einen großen Schritt nach vorn in Richtung automatisierter Beschaffungsverfahren. Wir richten Software-Agenten darauf aus, Abschlüsse zu finden und auszuhandeln, anstatt Personal damit zu beauftragen. Dadurch verringern sich Kosten und Lieferzeiten dramatisch. Darin liegt der größte Nutzen unserer E-Business-Lösungen."

Der Movex Intelligent Agent kann das Kundenverhalten verfolgen, aus Erfahrungen lernen, Schlußfolgerungen daraus ziehen und Aktionsempfehlungen in bezug auf ein verändertes Kundenverhalten geben. Möglich wird dies durch die weitest mögliche Abdeckung aller Geschäftsbereiche mit der integrierten Unternehmenssoftware Movex. Der Intelligent Agent soll Mitte 2000 im Handel erhältlich sein.

Ein wesentlicher Bestandteil des Customer-Relationship-Managements ist die Preisfindung. "In der digitalen Wirtschaft werden Internet-Auktionen zu einer wichtige Methode, um Überschusswaren und -dienste abzusetzen. Diese Auktionen werden hauptsächlich über Branchenportale laufen, wie sie mit metalsite.com für den Stahlhandel bereits existieren", meint Mag. Artner, Geschäftsführer der Intentia Austria. "In Zukunft werden diese dynamischen Preisstrukturen wahrscheinlich auch auf Qualitätswaren und -dienste Anwendung finden. Die direkte Beteiligung am Preisfindungsprozess hat bewiesenermaßen positive Auswirkungen auf die Kundenloyalität und bietet damit für Verkäufer einen echten Wettbewerbsvorteil."

Ebenso wichtig für erfolgreiches CRM ist die Beobachtung des Kundenverhaltens. Sie unterstützt heute die Wettbewerbsfähigkeit einer Firma weit besser als Unternehmens- oder Budgetplanung, die auf traditionellen statistischen und analytischen Methoden basiert. Die traditionelle Analyse setzt auf Kontinuität. Intentia ist jedoch der Ansicht, dass sich der Wettbewerb in der neuen digitalen Wirtschaft verändern wird hin zu kundenzentriertem Denken. Eine brauchbare Vorhersage des Kundenverhaltens wird mit den alten Methoden hingegen nicht mehr möglichen sein.

Hintergrundinformationen

Intentia ist einer der führenden Anbieter von Unternehmenssoftware und beschäftigt weltweit über 3.200 Angestellte in 40 Ländern. Die Geschäftsidee liegt in der Entwicklung und Effektivierung von Geschäftsprozessen durch die Kombination von Software und Know-How. Seit der Gründung vor 15 Jahren wächst Intentia jährlich um durchschnittlich mehr als 40 Prozent.

Movex von Intentia zählt mit mehr als 4.000 Installationen zu den drei führenden europäischen ERP-Lösungen, mit Modulen für Logistik, Finanzen, Produktion und Auftragsabwicklung sowie die jetzt nahtlose E-Business-Integration. Zahlreiche Branchenanwendungen, unter anderem für die Papierindustrie, Automobilzulieferer, Mode, Lebensmittel und Möbel erweitern das Einsatzfeld. Die Software ist in 50 Ländern installiert und in zahlreichen länderspezifischen Versionen verfügbar. Seit kurzem ist mit Movex 11 NextGen die erste vollständig in Java geschriebene ERP-Software auf dem Markt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Intentia Austria Ges.m.b.H.
Mag. Markus Oswald
Koppstraße 116 1160 Wien
Telefon: 01/49103-0 Telefax: 01/49103-299
E-Mail: markus.oswald@intentia.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS