Allbecon jetzt mit Schweizer Tochtergesellschaft ots Ad hoc-Service: Allbecon AG <DE0005086003>

Düsseldorf (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Unter dem Namen Allbecon Schweiz
AG hat das auf Personal-Management spezialisierte Düsseldorfer Zeitarbeitsunternehmen Allbecon AG jetzt in Zürich eine Tochtergesellschaft für den schweizerischen Markt gegründet und so seine Expansion ins westeuropäische Ausland zielstrebig fortgeführt. Wie das Unternehmen heute weiter mitteilte, wurde die nach dem Vorbild der deutschen Mutter als Holdinggesellschaft für die noch zu gründenden Geschäftsstellen in der Schweiz konzipierte neue Tochter mit einem Aktienkapital von 1 Mio. Schweizer Franken ausgestattet. Davon hält die Allbecon AG 80 %, während die restlichen 20 % der Anteile von Werner Roth als künftigem Geschäftsführer der Allbecon Schweiz AG übernommen werden. Das in Deutschland seit Jahrzehnten bewährte Mitunternehmerprinzip komme somit auch in der Schweiz zum Einsatz: Die unmittelbare Beteiligung der Allbecon-Geschäftsstellenleiter am Unternehmenserfolg gewährleiste deren weit überdurchschnittliches Engagement, mit entsprechend positiven Auswirkungen auf Umsatz und Ertrag, heißt es in der Mitteilung.

Roth verfügt der Mitteilung zufolge über einschlägige, breitbasierte Managementerfahrung auf dem Gebiet der Personaldienstleistungen. Er hat die Aufgabe, in den nächsten Jahren in der Schweiz ein landesweites Netz von 20 bis 30 Geschäftsstellen aufzubauen. Zunächst soll die deutschsprachige Schweiz als wirtschaftlicher Schwerpunkt des Landes für Allbecon erschlossen werden, und anschließend dann die französischsprachige Schweiz mit dem wichtigen Finanzplatz Genf sowie der italienischsprachige Landesteil mit seinem Zentrum Lugano. Das Unternehmen wird sein Angebot in der Schweiz in den ertragsstarken Bereichen hochqualifizierte Finanz- und IT- Dienstleistungen konzentrieren. Schon binnen fünf Jahren wird ein Umsatzvolumen von 50 bis 60 Mio. Schweizer Franken angestrebt, denn die Schweiz biete ausgezeichnete Expansionsmöglichkeiten für Personaldienstleistungen. Zwar bestehe bereits ein etablierter Markt, aber der Anteil der Zeitarbeitskräfte an der Gesamtzahl der Erwerbstätigen betrage erst 1 %. In den kommenden Jahren könne deshalb mit rund 15 % jährlichem Wachstum gerechnet werden, bei zunehmender Konzentration des Marktes.

Als nächste Auslandsschritte plant Allbecon eine Präsenz an weiteren europäischen Wirtschafts- und Finanzzentren. Nach Zürich und Genf sollen Madrid und London folgen, so daß das Unternehmen mit eigenen Geschäftsstellen dort sowie in Düsseldorf und Frankfurt, Barcelona und Mailand vertreten sein wird. So will man künftig hochqualifizierten Bewerbern Einsatzmöglichkeiten mit besonders interessanten und weitreichenden Perspektiven bieten.

Der Vorstand

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI