Feurer: Forststraßen und Wälder wieder umfassend für Sportler und Erholungssuchende öffnen

Immer mehr Forstgebiete sind für die Öffentlichkeit gesperrt

St. Pölten, (SPI) - "In den siebziger Jahren haben die Sozialdemokraten für die österreichische Bevölkerung in den Wäldern die Wegefreiheit für die Bevölkerung erkämpft - seit damals ist dieses Recht im Forstgesetz festgeschrieben. Diese
freie Begehbarkeit des Waldes wurde jedoch in den letzten Jahren
- zum Nachteil tausender Erholungssuchender und Sportler -
zunehmend eingeschränkt. Dies muss anders werden - diese stillschweigende "Aussperrung" der Menschen aus vielen
Waldgebieten muss wieder rückgängig gemacht werden", so der Umweltsprecher der NÖ Sozialdemokraten, LAbg. Werner Feurer.
Eine Studie zum Thema "Wegefreiheit im Wald" bringt zutage, daß derzeit bundesweit mehrere hundert Gebiete für erholungssuchende Wanderer oder Sportler abgesperrt sind und die Zahl Jahr für
Jahr um zirka 10 bis 20 Prozent steigt.****

"Der Zugang zu den Wäldern und zu den natürlichen Schönheiten unseres Landes muss für alle möglich sein und nicht nur für einige wenige, die es sich leisten können. Dabei darf nicht vergessen werden, daß in diesem Bereich noch viele Ressourcen
für den Tourismus, die Freizeitwirtschaft und den Fremdenverkehr brachliegen. Selbstverständlich ist es wichtig, daß auch die Interessen der Forstbesitzer und der Landwirte in die
Überlegungen einbezogen werden", so LAbg. Werner Feurer abschließend.
(Schluss) fa

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200/2794

Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN