Bezirk Wien-Umgebung erhielt neue Finanzämter zugeteilt

Ab Anfang Jänner 2000 neue Zuständigkeiten

St.Pölten (NLK) - Die Bezirkshauptmannschaft Wien-Umgebung erhielt neue Finanzämter zugeteilt. Das bisherige Finanzamt Wien-Umgebung wurde mit Ende 1999 aufgelöst. Der Grund waren die Bestimmungen des Finanzreformgesetzes 1998.
Die Aufgaben des bisherigen Amtes werden ab Anfang 2000 von den nächstgelegenen Wiener Finanzämtern wahrgenommen. Die neue Einteilung, wobei der Gerichtsbezirk Schwechat und die Stadtgemeinde Gerasdorf am selben Standort wie bisher bleibt:

Gerichtsbezirk Schwechat, Stadtgemeinde Gerasdorf - Finanzamt für den 3., 11. Bezirk, Schwechat und Gerasdorf, 1030 Wien, Erdbergstraße 192-196, Telefon 01/71117-0, Fax 01/7992891.

Stadtgemeinde Klosterneuburg - Finanzamt für den 9., 18., 19. Bezirk und Klosterneuburg, 1090 Wien, Nußdorfer Straße 90, Telefon 01/31617-0, Fax 01/3101750.

Gerichtsbezirk Purkersdorf - Finanzamt für den 12., 13., 14. Bezirk und Purkersdorf, 1150 Wien, Ullmannstraße 54. Außenstelle für Arbeitnehmerveranlagung und Familienbeihilfe: 1150 Wien, Sechshauserstraße 31-33, Telefon 01/89131-0, Fax 01/8127161.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2312

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK