ÖBB/Y2K: Züge fuhren ohne Probleme, aber dafür mit einem freudigen Ereignis ins neue Jahr

Silvester im Zug, ÖBB-Millenniumsfahrgäste stießen auf das neue Jahrtausend an, Walzer auf dem Bahnsteig

Wien (öbb):. Wie angekündigt, legten auch in Österreich die Züge kurzzeitig zur Jahrtausendwende einen
Zwischenstopp ein. Etwa fünf Minuten vor Mitternacht hielten 54 Züge in geeigneten Bahnhöfen und fuhren
kurz nach Mitternacht ohne Probleme wei-ter. Die Fahrgäste der ÖBB-Fernreisezüge nutzten diese
geschichtsträchtigen Minuten, um mit einem Gläschen Sekt anzustoßen. Als besondere Aufmerksamkeit bekamen
alle ÖBB-Kunden im Fernreiseverkehr eine Piccoloflasche Sekt und eine emailierte An-denkentafel zur Millenniumsfahrt
überreicht.****

Um ihren Kunden eine sichere Bahnverbindung zu bieten haben die ÖBB schon seit 1996 umfangreiche Vorbereitungs-
und Vorsichtsmaßnahmen getroffen. Alle Bereiche der ÖBB wurden überprüft, Lieferantengarantien wurden eingeholt
und sogenannte "Zeitreise-Tests", die eine Reise ins nächste Jahrtausend simulieren, durchgeführt. Mit Ende November
1999 wurden plangemäß alle Umstellungsarbeiten und Tests abge-schlossen. Zusätzlich zu diesen Maßnahmen wurden
in der Millenniumsnacht die Dienst-stellen mit Personal verstärkt und ein Command Center eingerichtet.
Ein Presse-Infopoint am Wiener Westbahnhof versorgte die Journalisten mit aktuellen Informationen.

Schon bei den Tests erwiesen sich Fahrzeuge, Geräte und Systeme der ÖBB als bestens gerüstet.
So verlief der Jahrtausendwechsel erwartungsgemäß ereignislos. Ereignislos? - nicht ganz. Denn die
Millenniumsfahrgäste in den Fernverkehrszügen bekamen ein kleines Geschenk überreicht: eine Erinnerungstafel
aus Email mit der Inschrift: "Danke, daß Sie an diesem besonderen Abend unser Gast waren".
Eisenbahnliebhaber messen die-sem Zuglaufschild schon jetzt Sammlerwert zu. Und damit der Jahrtausendwechsel
sich auch für alle Zugreisende zu einem feierlichen Event gestaltete, schenkten die ÖBB ihren Kunden eine
Piccolloflasche Sekt. Die Fahrgäste stießen an und manche wagten sogar einen Mitternachtswalzer am Bahnsteig.

(Schluß)

Neu: Zentrale Zugauskunft der ÖBB 05 1717 österreichweit zum Ortstarif

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Mag. Michael H. Hlava
Tel +43 1 5800 32233
Fax +43 1 5800 25009
e-mail: michael.hlava@kom.oebb.at
http://www.oebb.at

ÖBB-Kommunikation

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB/NBB