Warnung

Wien (OTS) - Die Sektion VI/Bundeskanzleramt gibt bekannt, dass
die Lebensmitteluntersuchungsanstalt des Landes Vorarlberg in

verschiedenen Käsen

Bezeichnung: GORGONZOLA NOVARA
Verpackung: Käsestück eingeschlagen in bunt
bedruckter Metallfolie;
Überverpackung: tortenstückförmige,
farblose, oben offene
Kunststoffverpackung, die mit einer Etikette
beklebt ist
Mindesthaltbarkeitsdatum: 04.02.00
Gewicht: 800 g
Erzeuger: Lat-Bri
Herkunftslaind: Italien
Bezeichnung: FrühstücksKäse
Verpackung: farblose, bunt bedruckte, verschweißte Kunststofffolienpackung
Mindesthallbarkeitsdatum: 01.01.
Gewicht: 250 g
Erzeuger: Harzer Käserei
August Loose GmbH&CoKG
D-38690 Vienenburg/Harz
Herkunftskand: Deutschland

Bezeichnung: Kleiner Harzer Bauernhandkäse
Verpackung: farblose, bunt bedruckte, verschweißte Kunststofffolienpackung
Mindesthaltbarkeitsdatum: 31.12.
Gewicht: 125 g
Erzeuger: Harzer Käserei
August Loose GmbH&CoKG
D-38690 Vienenburg/Harz
Herkunftsland: Deutschland

Listeria monocytogenes nachgewiesen und die Waren daher als gesundheitsschädlich im Sinne des § 8 lit.a LMG 1975 beurteilt hat.

Vor dem Verzehr dieser Produkte wird gewarnt.
Seitens des österreichischen Importeurs wurde eine Rückholaktion veranlasst.

Das Bundeskanzleramt hat die Lebensmittelpolizei der Bundesländer angewiesen, allfällig noch in Verkehr befindliche Produkte zu beschlagnahmen.

Diese Warnung besagt nicht, dass die Gesundheitsschädlichkeit der Ware vom Erzeuger verursacht worden ist.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

BM für Frauenangelegenheiten und
Verbraucherschutz, DI Artner
Tel.: (01)711 72-4615

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MFR/OTS