Die Wiener Linien am Heiligen Abend

Wien (OTS) - Während andere den Weihnachtsbaum schmücken, sind zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Wiener Linien auch am Heiligen Abend für die Wienerinnen und Wiener im Einsatz.

Für die Friedhofsbesucher werden am Heiligen Abend mehrere Linien verstärkt. Die Linie 6 wird bei Bedarf bis zum Zentralfriedhof fahren, und zwischen 8 und 17 Uhr kann man ab der Sieveringer Straße/Karthäuserstraße mit einem Citybus (39A gestrichen) zum Sieveringer Friedhof gelangen.

Am Heiligen Abend gelten, was die Intervalle betrifft, generell Samstagsfahrpläne. Ab ca.18.30 Uhr werden die U-Bahnlinien ausnahmsweise nur alle 15 Minuten fahren. Auch Autobus- und Straßenbahnlinien werden bereits ab ca. 18.30 Uhr mit dem 15-Minuten-Abendintervall unterwegs sein. Da es bei einigen Linien auch Ausnahmeregelungen wie etwa Änderungen bei den Betriebszeiten gibt, ersuchen die Wiener Linien ihre Fahrgäste, die entsprechenden Hinweise in den Haltestellen zu beachten.

Die Nachtautobusse sowie ASTAX und Rufbus verkehren in der Christnacht normal.

Die Infostellen der Wiener Linien in den U-Bahn-Stationen sind am Heiligen Abend bis 16 Uhr geöffnet. In den Wiener-Linien-Shops am Karlsplatz, Westbahnhof, Stephansplatz und Floridsdorf können in letzter Minute auch noch originelle Geschenke eingekauft werden, nämlich U-Bahn-Videos, U-Bahn-Bücher, Straßenbahn-Oldtimermodelle und anderes mehr. (schluss) wstw

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Linien GmbH & Co KG/Pressestelle
Tel: 01/7909-44403
Fax: 01/7909-44490
e-mail: sandra.stehlik@wienerlinien.co.at

Sandra Stehlik

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP/OTS