In höheren Lagen Schneefahrbahnen in Niederösterreich

Abschnittsweise Sichtbehinderungen durch Nebel

St.Pölten (NLK) - In höheren Lagen Niederösterreichs darf man sich zum derzeitigen Zeitpunkt berechtigte Hoffnungen auf weiße Weihnachten machen. Im Voralpengebiet beispielsweise gab es bis zu 15 Zentimeter Neuschnee-Zuwachs. Deshalb gibt es derzeit auf den Landesstraßen in höheren Regionen teilweise Schneefahrbahnen. Kettenpflicht für alle Fahrzeuge besteht auf der B 71 (Zellerrain ab Holzhüttenboden). Fahrzeuge über 3,5 Tonnen müssen auf der B 20 (Annaberg und Josefsberg), der B 21 (Ochsattel/Gscheid) und der B 23 (Lahnsattel) Ketten anlegen.

Die Autobahnen und Schnellstraßen in Niederösterreich sind durchwegs salznaß oder trocken. Das trifft auch auf die meisten Bundes- und Landesstraßen in den Niederungen zu. Sichtbehinderungen durch Bodennebel gibt es abschnittsweise im Waldviertel und der A 1 im Abschnitt Haag, Ybbs und St.Pölten. Die Sichtweiten liegen zwischen 50 und 100 Metern. Frostig waren heute morgen auch die Temperaturen: zwischen minus 16 und minus 4 Grad.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2163

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK