SMS kauft Milacrons europäisches Geschäft für Kunststoffextrusionsysteme

Cincinnati (ots-PRNewswire) - Milacron Inc. und SMS Aktiengesellschaft gaben heute den Abschluss einer Vereinbarung bekannt, nach der die Plastics Technology Gruppe der SMS das österreichische Kunststoffextrusionsgeschäft der Milacron für ca. $47 Mio. übernehmen wird, wobei die endgültigen Übernahmemodalitäten noch festzulegen sind.

Mit einem Jahresumsatz von ca. $65 Mio. beschäftigt das in Wien und Kawasaki/Japan ansässige Unternehmen um die 325 Mitarbeiter und produziert Doppel- und Einspindelextruder für Märkte in Europa, Asien, Afrika und Südamerika. SMS wird das Extrusionsgeschäft als unabhängiges Unternehmen unter dem Namen "Cincinnati Extrusion Ges.m.b.H." betreiben.

Das gesamte Nordamerikageschäft für Extrusionssysteme verbleibt bei Milacron, einschließlich Entwicklung, Produktion, Verkauf und Kundendienst für die Nord- und Zentralamerikanischen Märkte.

Es wird erwartet, daß Milacron durch diesen Abschluß einen Gewinn von ca. $11 Mio. nach Steuern, oder $0,30 pro Aktie, einfährt, der sich je nach den durch die zuständigen Behörden festgesetzten Genehmigungstermine im letzten Jahresviertel 1999 oder dem ersten Quartal 2000 niederschlagen wird. Die Erlöse aus dem Verkauf sollen zunächst zur Rückführung von Krediten genutzt werden.

"Dieser Abschluß ist ein für alle Beteiligten günstiger Schritt" sagte Harold J. Faig, Vice President der Milacron-Gruppe - Plastics Technology. "Und er ermöglicht es der Milacron, stärker in ihre schneller wachsenden Unternehmensbereiche zu investieren, zu denen auch das sich sehr schnell entwickelnde Extrusionsgeschäft in Nordamerika gehört."

Milacron Inc. (NYSE: MZ) gehört zu den weltweit führenden Be- und Verarbeitern von Kunststoff und Metall. Mit einem geschätzten Jahresumsatz von $ 1,6 Mrd. für 1999 unterhält das Unternehmen bedeutende Fertigungsbetriebe in Nordamerika, Europa und Indien. Zur Kunststoffverarbeitungstechnik gehören Maschinenanlagen, Gussformen, Zubehör sowie Ersatzteile und Betreuungsleistungen im Rahmen des Kundendienstes. Die Metallverarbeitungstechnik erstreckt sich auf Karbidwerkzeuge und Hochgeschwindigkeits-Stahl-Schneidevorrichtungen, flüssige Metallbearbeitungssysteme, Schleifräder und Karbid-Ersatzteile. Weitere Informationen stehen unter der Internet-Adresse der Firma unter http://www.milacron.com zur Verfügung.

ots Originaltext: Milacron
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Albert Beaupre von Milacron, Tel.: +1-513-487 5918
Internet: http://www.milacron.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE