Operativer Breakeven für PIZZA HUT Österreich im Jahr 1999

Wien (OTS) - Die ProRest AG, der Franchisenehmer der Marke PIZZA
HUT in Österreich, wird 1999 voraussichtlich ausgeglichen bilanzieren.

"Ein ausgeglichenes Ergebnis schon im zweiten vollen Wirtschaftsjahr ist ein Riesenerfolg", sagt dazu Dr. Joachim Richling, Vorstand der ProRest AG.

"Die Expansion im Jahr 2000 ist sichergestellt", so Richling, "dank der Kapitalerhöhung, die im Sommer stattgefunden hat". Geplant sind 2 bis 3 neue Restaurants in den Wiener Außenbezirken.

In Österreich ist Pizza Hut seit Mitte 1997 auf dem Markt und mit mittlerweile 5 Filialen in Wien vertreten.

Mit beinahe 13.000 Restaurants in 88 Ländern gehört Pizza Hut zu den größten Gastronomieketten der Welt. Eingegliedert in die Tricon Global Restaurants Inc. bildet Pizza Hut gemeinsam mit den beiden anderen Tricon-Töchtern Kentucky Fried Chicken und Taco Bell mit ca. 30.000 Standorten die größte Restaurantkette der Welt. Tricon setzte 1998 rund 21 Mrd. Dollar um.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

ProRest AG,
Schottengasse 2, 1010 Wien,
Tel.: 01/ 532 42 45 - 23

Marie-Pierre Garnier,

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS