ots Ad hoc-Service: Schlott AG <DE0005046304> Zusammenschluss von schlott und Sebaldus

Freudenstadt (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich =

schlott AG übertrifft 2000 deutlich die Umsatzmilliarde

Neue Firmengruppe ist bundesweit größter verlagsunabhängiger Mediendienstleister

Mit Wirkung zum 1. Januar 2000 entsteht aus der börsennotierten schlott AG, Freudenstadt, und der Sebaldus Gruppe, Nürnberg, Deutschlands größter verlagsunabhängiger Mediendienstleister. Die schlott AG erwirbt mit Wirkung zum 1. Januar 2000 alle Anteile der Sebaldus Beteiligungs GmbH, Nürnberg. Dabei werden die Gesellschafter der Sebaldus Beteiligungs GmbH (EKS Beteiligungs GmbH, Alpha Beteiligungsgesellschaft mbH und DBAG) einen Teil ihrer Sebaldus-Anteile im Wege einer Kapitalerhöhung gegen Sacheinlage in die schlott AG einbringen. Somit halten die Altaktionäre der schlott AG 72 % und die Altgesellschafter von Sebaldus 28 % des Grundkapitals. Die durch die Sacheinlage neu entstehenden Aktien unterliegen einer sechsmonatigen Marktschutzvereinbarung. Der restliche Kaufpreis wird durch einen syndizierten Eurokredit finanziert. Standorte, Kundenbeziehungen und Dienstleistungsaktivitäten ergänzen sich optimal. Durch den Zusammenschluss entsteht ein Unternehmen mit 4.000 Mitarbeitern und insgesamt 22 Standorten in Europa.

Mit deutlich über einer Milliarde DM konsolidiertem Umsatz wird schlott sebaldus größter verlagsunabhängiger Mediendienstleister in Deutschland und damit in Europa eine Spitzenposition einnehmen. Nach über 300 Millionen DM Umsatz und 20 Millionen DM Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit der schlott AG für 1999 wird schlott sebaldus im Jahr 2000 das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit mit 45 Millionen DM mehr als verdoppeln und im Jahr 2001 mit 62 Millionen DM verdreifachen.

Der Jahresüberschuss je Aktie weist voraussichtlich für das Geschäftsjahr 2000 eine leichte Steigerung auf 4,00 DM, für das Jahr 2001 eine außergewöhnliche Steigerung auf 5,80 DM auf. Diese positive Entwicklung wird trotz der von 3,2 auf 4,45 Millionen gestiegenen Anzahl der Aktien sowie der Firmenwertabschreibung erreicht.

Das EBITDA wird sich voraussichtlich von 45 Mio. DM in 1999 auf 162 Mio. DM im Jahr 2000 und 171 Mio. DM im Jahr 2001 erhöhen. Der Cash-Flow verbessert sich von 32 Mio. DM in 1999 über 111 Mio. DM in 2000 auf 116 Mio. DM in 2001.

Vorstandsvorsitzender Bernd Rose: "Wir sind der leistungsfähige Komplett- Anbieter für Verlage und die werbetreibende Wirtschaft -jetzt auch im Bereich der elektronischen Medien. Das Spektrum unserer Dienstleistungen umfasst die klassischen Printmedien als größter verlagsunabhängiger Anbieter Deutschlands, das komplette Feld des Direktmarketing mit Response-Management und Distribution als Marktführer in Europa und den Zukunftsmarkt der Neuen Medien."

Das strategische Interesse von schlott sebaldus am Verlagsgeschäft der Gong Gruppe wird durch den Erhalt einer 25-prozentigen Beteiligung gewahrt. Mit erworben wird indirekt somit auch eine achtprozentige Beteiligung an der am Neuen Markt notierten Computec Media AG.

Im Rahmen des Zusammenschlusses wird der Vorstand von schlott erweitert. Neben Bernd Rose (Vorstandsvorsitzender / Vertrieb), Werner Reiser (kaufmännische Verwaltung) und Adam Valeri (Produktion) wird ein weiteres Vorstandsmitglied berufen.

schlott sebaldus informiert Öffentlichkeit und Aktionäre detailliert in einem mehrstufigen Kommunikationsprozess. Mitte Januar 2000 ist ein Aktionärsbrief geplant. Mit der Veröffentlichung der vorläufigen Jahresergebnisse 1999 wird Ende Januar erstmals ein detaillierter Ausblick auf das Jahr 2000 gegeben. Der Termin der Bilanzpressekonferenz ist auf den 12. April 2000 festgelegt. Die ordentliche Hauptversammlung findet voraussichtlich am 30. Mai 2000 statt - unter anderem werden Verwaltung und Aufsichtsrat dort eine Bar-Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht der Aktionäre vorschlagen.

Rückfragen an: schlott AG Marco Walz Investor Relations Wittlensweilerstr. 3-19 72250 Freudenstadt Tel.: (0 74 41) 531 - 230 Fax : (0 74 41) 531 - 404 email: marco.walz@schlott.de http://www.schlott.de

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI