Neuer Gebäude-Komplex der Knorr-Bremse/Zelisko GmbH

Eröffnung mit LH Pröll am Freitag in Mödling

St.Pölten (NLK) - Am Freitag, 10. Dezember, findet ab 10 Uhr in Mödling in Anwesenheit von Bundesminister Dr. Hannes Farnleitner und Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll die feierliche Eröffnung eines neuen Gebäudekomplexes der Knorr-Bremse GmbH und Dr.techn. J. Zelisko GmbH statt.

Im Rahmen des gesamten, im Mai 1999 begonnenen Bauvorhabens wurden 1.300 Quadratmeter Lagerfläche, 1.800 Quadratmeter Ladehof, 1.500 Quadratmeter Manipulationshalle und ein Hochregallager für ca. 50.000 Artikel errichtet sowie Parkplätze, ein Technikum und Lärmschutzwände geschaffen und zahlreiche Bäume neu gepflanzt. Das neue Logistik-Zentrum, der Lkw-Ladehof, das Warenumschlagszentrum und das teilautomatische Hochregal-Lager sind mit Gesamtkosten von 42 Millionen Schilling budgetiert.

Ausschlaggebend für die weitere Investition in den österreichischen Wirtschaftsstandort bzw. den Ausbau des Betriebes in Niederösterreich war seitens des Konzernvorstandes Knorr-Bremse AG München die gute wirtschaftliche Lage der Tochtergesellschaften. Knorr-Bremse GmbH und Dr. techn. J. Zelisko GmbH beschäftigen derzeit ca. 440 Mitarbeiter. 1999 wird der Umsatz bei 1,25 Milliarden Schilling liegen.

Knorr-Bremse, 1905 gegründet, ist heute einer der international führenden Anbieter von Bremssystemen für Schienen- und Nutzfahrzeuge. Die Firma Zelisko, die seit 1918 besteht und nunmehr als Tochterunternehmen der Knorr-Bremse geführt wird, hat ihre Schwerpunkte in den Bereichen Verkehrssignaltechnik, Wandler- und Magnettechnik sowie Elektronik.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2175

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK