Verbund ist CEREC-Preisträger der Financial Times 1999

Wien (OTS). - Hohe Anerkennung erhielt der Verbund von der europäischen Vereinigung der nationalen Kunst- Sponsoringkomitees (CEREC) mit der diesjährigen Zuerkennung des Financial Times/CEREC Award. Er erhielt den Hauptpreis für die Unterstützung des Österreichischen Gehörlosentheaters/ARBOS durch die Verbund-Tochtergesellschaft Österreichische Draukraftwerke AG.

Der Preis wird heute im Rahmen eines Festaktes im Victoria und Albert Museum in London an das Vorstandsmitglied der Draukraft, Dr. Othmar Kranz, überreicht werden. Mit dabei sein wird auch der künstlerische Leiter von ARBOS - Gesellschaft für Musik und Theater - unter deren Organisation das Österreichische Gehörlosentheater beheimatet ist, Mag. Herbert Gantschacher.

In der Begründung der Jury, warum der Verbund unter 20 preiswürdigen europäischen Unternehmungen mit seiner Sponsortätigkeit den ersten Rang einnimmt, heißt es, daß es durch diesen eher unspektakulären Einsatz möglich geworden ist, dem österreichischen Gehörlosenschauspiel internationale Aufmerksamkeit zu verleihen, was ein erster wichtiger Schritt in Richtung eines gemeinsamen europäischen Netzwerkes der Gehörlosenschauspieler bedeutet.

Dipl.-Ing. Hans Haider, Sprecher des Vorstandes des Verbund, sieht sich in seiner Annahme bestätigt, daß nicht die Größe eines Sponsorbetrages über den Erfolg eines Kunstsponsoring-Projektes entscheidet, sondern vor allem die emotionale, ehrliche Zuwendung. Haider: "Der Verbund anerkennt mit seinem Sponsoringeinsatz die Bemühungen von ARBOS und dem dort beheimateten Gehörlosentheater, eine integrationsbedürftige Gruppe unserer Gesellschaft in die Alltäglichkeit des Kulturlebens einzubeziehen." Strom sei die Grundlage für das Licht der Sehenden. Die Bühne könne ein Richtungshinweis für die Gehörlosen in die Welt der Normalbürger sein. Andersherum: Der Normalbürger lernt dafür eine Welt außerhalb seiner Normen kennen. Diese Reflexion unterschiedlich sozialer Standpunkte allein sei unterstützenswert, meinte Haider zum Sponsoring-Engagement des Verbund.

Die Zusammenarbeit mit ARBOS hat der Verbund-Tochter Draukraft auf nationaler Ebene schon einmal höchste Würdigung für die Sponsortätigkeit eingebracht. Für die Realisierung der Bergoper KAR in der Staumauer des Reißeck-Speicherkraftwerkes in Kärnten auf 2300 m Seehöhe erhielt die Österreichische Draukraftwerke AG 1995 den begehrten Maecenas-Preis für den besten Sponsoringbeitrag zuerkannt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Verbund
Abt.: Konzernkommunikation
Tel. (01) 531 13/0

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VBK/OTS