Prammer: AKW Mochovce muss dem Stand der Technik entsprechen!

Offene Fragen bezüglich der Sicherheit des AKW an Slowakei übermittelt

Wien (OTS) - Das AKW Mochovce muß dem Stand der Technik entsprechen. Die österreichische Bundesregierung hat sich im Anti-Atom-Aktionsplan klar festgelegt, daß ein EU-Beitritt der beitrittwerbenden Staaten mit unseren Kernkraftwerken nicht möglich sein wird. "Das gilt auch für die Slowakei und für das AKW Mochovce", betont Konsumentenschutzministerin Barbara Prammer.

Prammer hat dem slowakischen Wirtschaftsminister Lubomir Harach kürzlich einen Fragenkatalog mit über 20 offenen Fragen betreffend der Sicherheit des AKW Mochovce übermittelt. Die Antwort auf diese Fragen wird Klarheit über die Sicherheit von Mochovce bringen, so Prammer abschließend.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

BM für Frauenangelegenheiten und
Verbraucherschutz, Robert Wier
Tel.: (01)711 72/4621

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MFR/OTS