Österreichs China-Exporte weiter im Steigen

WTO-Beitritt eröffnet neue Geschäftsmöglichkeiten - Österreichische Firmendelegation zur Zeit in Hainan/Südchina

PWK - Sehr erfolgreich verläuft das Jahr 1999 für Österreichs Exporteure nach China. "In den ersten acht Monaten konnte bereits ein Zuwachs von 12 Prozent auf den neuen Rekordwert von 3,4 Mrd Schilling verzeichnet werden", berichtet Fernost-Experte Karl Schmidt von der Wirtschaftskammer Österreich. Für das Gesamtjahr könne mit mehr als 5 Milliarden Schilling gerechnet werden. Den stärksten Anteil an den heimischen China-Lieferungen stellen Maschinen und Fahrzeuge, die bisher um beachtliche 25 Prozent gewachsen sind. ****

Österreichs Importe legten im selben Zeitraum mit plus 2,6 Prozent nur langsam zu, bedeuten aber mit rund 7,5 Mrd Schilling noch immer einen klaren Überschuss zugunsten Chinas.

"Der - voraussichtliche - Beitritt Chinas zur Welthandelsorganisation WTO und die damit verbundene Verpflichtung zur Erleichterung des Marktzuganges könnte auch für Österreichs Firmen neue Möglichkeiten für Lieferungen und Investitionen eröffnen", meint Schmidt. Zusätzlich schaffen die enormen Investitionsausgaben der Regierung zur Beibehaltung des hohen Wirtschaftswachstums von nach wie vor mehr als 7 Prozent gute Chancen für Lieferungen und Projekte speziell in den Bereichen Infrastruktur/Bauwesen, Umweltschutz, Tourismus, Maschinenindustrie und Telekommunikation.

Derzeit sind 40 Produktionstöchter oder Joint Ventures österreichischer Firmen sowie etwa 70 Repräsentanzbüros in China registriert. Weitere 50 Niederlassungen haben ihren Sitz in Hongkong und sind ebenfalls stark auf Festlandchina ausgerichtet.

Seit dem heurigen Staatsbesuch von Präsident Jiang Zemin in Österreich sind rund 30 chinesische Wirtschaftsdelegationen zu Roundtable-Gesprächen mit österreichischen Partnern nach Wien in die WKÖ oder an den Firmensitz gekommen, berichtet Schmidt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
AW-Referat Fernost II
Tel. 01/50105 DW 4353

Dr. Karl Schmidt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/KANTON