ots Ad hoc-Service: Softmatic AG <DE0007271702>

Norderstedt (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

STEIGERUNG DES
UMSATZVOLUMENS UM 65 % AUF 28,3 MIO.

INTERNATIONALES VERTRIEBSNETZ WEITER AUSGEBAUT SQLBLENDING PRODUKTFAMILIE UM CRM-KOMPONENTE ERWEITERT

DMS-BEREICH WIRD AUSGEGLIEDERT

Die Softmatic AG, Anbieter von ERP-Standardsoftware für mittelständische Unternehmen der Prozessindustrie, präsentiert ihre Zahlen für das dritte Quartal 1999.

Das Umsatzvolumen stieg im Vergleich zum Vorjahr deutlich von 17,1 Mio DM auf 28,3 Mio DM, was einer Steigerung von 65 % entspricht. Der im Kerngeschäft mit der ERP-Standardsoftware SQLblending erzielte Umsatz stieg dabei mit 87 % überproportional. Der Auftragsbestand ist im Vergleich zum Vorjahr um 73 % gewachsen. Hohe Investitionen in den schneller als geplant vorangetriebenen Aufbau ausländischer Präsenzen und die Einstellung von 63 neuen Mitarbeitern im 3. Quartal minderten das U.S.GAAP Ergebnis vor Steuern (EBT). Der Verlust fiel mit 8,5 Mio DM höher aus als geplant. Zum 30. September 1999 ist der Konzern in Österreich, den Niederlanden, Großbritannien und Spanien direkt mit eigenen Niederlassungen vertreten. Die Mitarbeiterzahl ist auf 264 gestiegen und hat sich damit gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppelt. Im August 1999 hat die Softmatic AG die Mehrheit an der Stuttgarter DBPro GmbH übernommen, die auf Customer Relationship Management (CRM) spezialisiert ist. Deren CRM-System AgentOne unterstützt Projekte im Call-Center und Telemarketing-Aktionen sowie den kontinuierlichen Kundenservice per Telefon. Softmatic vermarktet AgentOne als ergänzende Frontoffice-Komponente, um den Anwendern von SQLblending ein leistungsfähiges Werkzeug für die Kundenbetreuung zu bieten. Um den strategischen Fokus der Softmatic AG auf ERP- Software und die Branchenorientierung nicht zu beeinträchtigen, hat der Vorstand entschieden, den Bereich Dokumenten-Management-Systeme (DMS) zum 1. Januar 2000 in die eigenständige Softmatic Gesellschaft für Information Management mbH auszugliedern. Die Softmatic AG reagiert damit auf die verstärkte Nachfrage nach Produkten und Integrationsleistungen für DMS-Lösungen, die in diesem Jahr nicht nur in der SQLblending- Kundenbasis, sondern auch durch Großkunden, darunter Airlines, Banken, Industrieunternehmen und die öffentliche Verwaltung, entstand. Die neue strategische Positionierung des DMS-Bereichs ermöglicht es, dieses Potenzial auch abseits des traditionellen SQLblending Kundenkreises offensiv zu nutzen. Der Quartalsbericht kann unter www.softmatic.com eingesehen werden. Der Jahresabschluss der Softmatic AG wird Ende März 2000 veröffentlicht. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Investor Relations: Softmatic AG Kay Bommer Heidbergstrasse 100 D-22846 Norderstedt Tel.: +49 / 40 / 52844 212 Fax: +49 / 40 / 52844 513 E-Mail: kbommer@softmatic.com Homepage: www.softmatic.com Weitere Informationen unter:
www.investor-relations.de

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/13