News-Gallup-Umfrage: Relative Mehrheit für Minderheits-Regierung, wenn Klimas Gespräche mit Schüssel scheitern. Österreicher skeptisch gegenüber Haiders Entschuldigung: 35 % glauben

ihm, 42 % glauben ihm nicht. Sonntags-Frage: SPÖ 32 %, ÖVP 27 %, FPÖ 27 %, Grüne 9 %. Vorausmeldung News 46/18.11.1999

Wien (OTS) - Sollten die Gespräche Bundeskanzler Klimas mit Vizekanzler Schüssel scheitern, spricht sich eine relative Mehrheit der Österreicher für eine SPÖ-Minderheits-Regierung aus. Das ergibt eine in der morgen erscheinenden Ausgabe des Nachrichtenmagazins News veröffentlichte Gallup-Umfrage. Im Falle eines Scheiterns von ÖVP und SPÖ sind 32 % der Österreicher dafür, daß Bundespräsident Klestil Kanzler Klima mit einer Minderheits-Regierung betraut. Nur 13 % wollen Vizekanzler Schüssel und 10 % FPÖ-Chef Jörg Haider mit der Regierungsbildung beauftragt sehen. 23 % der Österreicher sind für Neuwahlen, sollte bis Ende des Jahres keine Regierung stehen.

Eine weitere Gallup-Umfrage betrifft Jörg Haiders "Entschuldigungsrede" vom vergangenen Freitag. Über die Glaubwürdigkeit dieser Rede sind die Österreicher geteilter Meinung. 35 % glauben Jörg Haider, daß ihm die ihm "zugeordneten Äußerungen" leid tun, 42 % glauben ihm nicht.

Die Sonntags-Frage dieser Woche ergibt eine ähnliches Bild wie das Ergebnis der Nationalratswahl am 3. Oktober. Die SPÖ kann gegenüber den vergangenen Wochen leicht zulegen und liegt wieder bei 32 %. ÖVP und FPÖ liegen wieder mit jeweils 27 % gleich auf und die Grünen könnten mit 9 % rechnen, gäbe es bereits am nächsten Sonntag Neuwahlen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat News- Chefredaktion
Tel.: 01/213 12-103

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS