Kunsthalle Krems beteiligt sich am Steiner Leopoldimarkt

Internationale Ausstellungstätigkeit bringt erste Erfolge

St.Pölten (NLK) - Erstmals in ihrer kurzen Geschichte zeigte die Kunsthalle Krems eine ihrer Ausstellungen auch im Ausland, und auf Anhieb glückte ein großer Erfolg: Die Schau "Tomorrow For Ever -Photographie als Ruine", die in der ersten Jahreshälfte in der Kunsthalle Krems zu sehen war, ging nach Deutschland: Seit 28. Oktober ist sie im neuen "Museum Küppersmühle - Sammlung Grothe" in Duisburg zu sehen und erfreut sich großen Zuspruchs. Die Sammlung Grothe gilt als eine der bedeutendsten Sammlungen deutscher Gegenwartskunst. Die Schau wird dort bis 30. Jänner 2000 präsentiert und soll anschließend nach Singapur weitergehen.

Am 15. November findet in Stein der traditionelle Leopoldimarkt statt. Grund genug für die Kunsthalle, an diesem Montag, der normalerweise einen Schließtag bedeuten würde, offen zu halten und das Angebot des Leopoldimarktes kulturell abzurunden.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2174

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK