JG-NÖ Laimer: Schluss mit den Geschenken!

LKW-Maut muß unverzüglich eingeführt werden!

Niederösterreich: "In Zeiten der äußersten Sparsamkeit, in einer Zeit wo allerorts Einschränkungen verlangt werden, kann es nicht angehen, der Fuhrwerks - Lobby Geschenke in Milliardenhöhe zu geben", so der Landesvorsitzende der Jungen Generation in der SPÖ-NÖ Robert Laimer.

"Die "kleinen Leute" müssen seit Jahren für die Autobahnen bzw. Schnellstrassen blechen, nur weil sich die Politik vor einer Lobby fürchtet. Es kann nicht anders verstanden werden, denn seit Mai 99 sind alle Verfahren abgeschlossen und der Herr Wirtschaftsminister, könnte jederzeit die dementsprechende Verordnung erlassen", so Laimer weiter.

"Warum bezahlte man für einen 38 Tonnen Lkw 1995 noch Abgaben in der Höhe von ATS 82.200.- und jetzt ATS 55.460.-. Das ist "nicht" wirklich ein Schritt in Richtung Kostenwahrheit", so Laimer abschließend.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

JG-NÖ - 02742 / 2255-124
E-Mail: karl.schuhmeier@spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN