Sichrovsky: Demonstration gegen Jörg Haider während des Marathons abgesagt

Erfolgreicher Dialog mit jüdischen Vertretern in New York

Wien, 1999-11-04 (fpd) - " Nach ausführlichen Gesprächen mit verschiedenen Vertretern jüdischer Gemeinden in New York und Brooklyn konnte erreicht werden, daß die von Dov Hikind angekündigte Demonstration gegen Dr. Jörg Haider während des Marathonlaufes am Sonntag von diesen Veranstaltern abgesagt wurde", sagte heute der freiheitliche EU-Abgeordnete Mag Peter Sichrovsky.****

Es war nicht nur möglich die Repräsentanten dieser Gemeinden zu überzeugen, daß eine Aktion gegen Dr. Haider sich auf falsche Berichte und Verleumdungen abstützt. Es wurde auch vereinbart in Zukunft in regelmäßigen Treffen die Beziehungen zwischen den einzelnen jüdischen Gemeinden in den USA und der FPÖ zu verbessern. Bereits in den nächsten Wochen sind einige Treffen geplant in denen, in Form eines offenen Dialogs, an einer Normalisierung der Beziehungen zwischen jüdisch religiösen Vertretern und Vertretern der freiheitlichen Partei gearbeitet wird, sagte Sichrovsky.

Sichrovsky möchte sich auf diesem Weg vor allem bei den Vertretern jener jüdischen Gemeinden in Brooklyn bedanken, die mitgeholfen haben eine Aktion zu verhindern, die durch eine böswillige Propaganda von politischen Gegnern der freiheitlichen Partei losgetreten wurde. (Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40 110 / 5620

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC