Union-Sportler als Künstler

LHStv. Prokop eröffnet Ausstellung in der "Brücke"

St.Pölten (NLK) - Vor 25 Jahren war sie
Hochsprung-Weltrekordlerin in der Halle, heute ist sie ernstzunehmende Künstlerin, die das Thema "Sport" immer noch gefangen hält: Die in Breitenfurt lebende Ilona Gusenbauer ist eine von 13 Künstlern, die als aktive Sportler oder Funktionäre der Österreichischen Turn- und Sportunion angehören, Sport mit künstlerischer Tätigkeit verbinden und deren Werk im Rahmen der Ausstellung "Sportunion und Kunst" vom 6. November bis 3. Dezember in der Ausstellungsbrücke im Haus 1 des NÖ Landhausviertels gezeigt wird. Die Eröffnung nimmt heute nachmittag Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop vor, deren Leben ebenfalls sowohl vom Sport als auch von der Kunst bestimmt wird:
Prokop war als aktive Leichtathletin Fünfkampf-Weltrekordlerin und ist seit vierzehn Jahren in der NÖ Landesregierung für zeitgenössische Kunst zuständig. Sie bekleidet außerdem eine hohe Funktion in der Österreichischen Turn- und Sportunion.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2174Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK