FDRLs millionste Smartcard / FDRL im Zeitplan für die Produktion von bis zu zehn Mio. Karten bis 2001

Basildon, England (ots-PRNewswire) - FDR Limited (FDRL), ein Tochterunternehmen der First Data Corp. (NYSE: FDC), kündigte den Antrag für die millionste Smartcard an.

Dies ist ein wichtiger Meilenstein in der Umsetzung des Versprechens von FDRL, hochvolumige Smartcards, die die von ihren Kunden angebotenen Dienstleistungen verarbeiten können, auszuliefern. FDRL schätzt, dass das Unternehmen bis Ende 2000 bis zu zehn Mio. Smart Credit/Debit Cards bearbeiten wird.

FDRL in Großbritannien hat eine vollständig UKIS-fähige Smart Card-Herstellung für die Bearbeitung sowohl der Ausgeber- als auch der Anwenderseite. UKIS ist die britische Ausgabe der gemeinsam von Europay, MasterCard und Visa entwickelten Standards. Die Verhandlungen über Smartcards mit allen großen britischen Banken begannen 1997. FDRL hat seine grundlegenden Hauptverarbeitungssysteme sowie die wichtigen Schnittstellen mit dem Zahlungsplänen und die elektronischen Point-of-sale-Systeme für den Handel aufgerüstet. Das Volumen der heute ausgegebenen Smartcards ist ein Anzeichen dafür, dass Großbritannien für die breite Übernahme dieser Technologie bereit ist.

Roger Van Scoy, Managing Director von FDRL, sagte: "Wir sind sehr erfreut darüber, bei den britischen Verhandlungen ein wichtiger Förderer gewesen zu sein. Wir wollen unsere Aufmerksamkeit nun auf die Zusammenarbeit mit unseren Klienten richten, um eine Präsenz auf dem Markt für Smartcards aufzubauen."

Van Scoy erwartet, dass es bei den meisten Ausgebern in den Jahren 2000 und 2001 ein riesiges Interesse an der Einführung von Smartcards geben wird. "Es wird von diesem Punkt an für britische Ausgeber die Norm werden, auf dem Markt Produkte wie Smartcards einzuführen. FDRL will seine führende Position als ein Anbieter von Payment Services für Smart Cards in Großbritannien behaupten und ihren Fokus darauf legen, diese Fähigkeiten angesichts des breiten Interesses an Smartcards in ganz Europa und darüber hinaus auf neuen Märkten umzusetzen."

Die in Atlanta ansässige First Data Corp. sorgt für die Geld-Bewegung weltweit. Als das führende Unternehmen im elektronischen Handel und bei Payment Services bedient First Data mehr als 2 Mio. Händlerstandorte, 1.400 Kartenausgaben und Millionen von Verbrauchern, indem das Unternehmen es für die Leute und die Geschäfte einfacher, schneller und sicherer macht, Güter und Dienstleistungen zu erwerben. Mit mehr als 33.000 Mitarbeitern weltweit bietet das Unternehmen die Ausgabe von Kredit-, Debit- und Guthabenkarten und Dienstleistungen im Bereich der Transaktionsbearbeitung; Lösungen für den Handel im Internet; Geldtransfer und Geldanweisungen sowie die Scheckbearbeitung und Verifikationsdienste in den Vereinigten Staaten, Großbritannien, Australien, Mexiko, Spanien und Deutschland. Außerdem besteht das Western Union(R)-Netz des Unternehmens aus etwa 78.000 Standorten von Agenten mit Operationen in 176 Ländern. Für weitere Informationen besuchen Sie die Website des Unternehmens auf http://www.firstdatacorp.com.

ots Originaltext: First Data Corp.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Janet Reynolds von FDR Limited
Tel. +44-1-268-296308 oder E-Mail: jreynold@firstdatacorp.co.uk Website des Unternehmens: http://www.firstdatacorp.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE