polycollege Stöbergasse: Filmreihe LEBEN IN DER PLATTE. Alltagskultur in der DDR der 70er und 80er Jahre. 5.-11. November 1999 im Filmhaus Stöbergasse. Anläßlich der gleichnamigen Ausstellung im Volkskundemuseum

Wien (OTS) Vor 10 Jahren fiel die Berliner Mauer, vor 50 Jahren wurde die DDR gegründet. Zwei Daten, die Anlaß geben, des ersten und vermutlich letzten Arbeiter- und Bauernstaates zu gedenken. Da stellt sich vor allem die Frage, wie die Leute hinter der Mauer gelebt haben, wie ihr Alltag ausgesehen hat. Das Österreichische Museum für Volkskunde versucht mit der Ausstellung LEBEN IN DER PLATTE eine Annäherung an den ganz normalen Alltag in der DDR der 70er und 80er Jahre und hat das Filmhaus Stöbergasse gebeten zu diesem Thema ein Filmprogramm zusammenzustellen.
Es wurde eine Auswahl von 13 Spiel- und Dokumentarfilmen getroffen, die größtenteils aus den letzten zwei Jahrzehnten der DDR stammen. Gezeigt werden aber auch Produktionen, die nach der Wende entstanden sind und jene Zeit Revue passieren lassen. Bereits zu DDR-Filmklassikern gewordene Filme wie DIE LEGENDE VON PAUL UND PAULA (Eröffnungsfilm am 5.11. um 19.00, anschließend gibt es Original-DDR-Rotkäppchensekt und Buffet), SOLO SUNNY, oder COMING OUT, der einzige Film über Homosexualität, den die DEFA je produzierte, sowie Filme, die sich dezidiert mit den Plattenbauten der DDR auseinandersetzen wie INSEL DER SCHWÄNE oder DIE ARCHITEKTEN und die Einblick in privates und öffentliches Leben der DDR-BürgerInnen geben. Zwei sehr außergewöhliche Filmzyklen - Volker Koepps WITTSTOCK-ZYKLUS, in dem er über zwei Jahrzehnte die Geschichte dreier Fabriksarbeiterinnen erzählt, sowie der GOLZOWER-ZYKLUS von Barbara und Winfried Junge, die seit 1961 bis zur Gegenwart die Lebensgeschichten von Menschen, die 1961, kurz nach dem Mauerbau in Golzow (Oderbruch) eingeschult wurden, aufzeigen, nähern sich dokumentarisch dem Alltag in der DDR.

Detailinfos unter 01-581 39 00-15 (Büro Filmhaus Stöbergasse) und unter http://www.polycollege.ac.at

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Öffentlichkeitsarbeit und Werbung
54 666-52
faast@polycollege.ac.at

Mag.Thomas Faast

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PCS/OTS