Ericsson und Extreme Networks bilden strategische Allianz für den Multi-Milliarden-Dollar-Markt der Sprach- und Datenkonvergenz

Stockholm, Schweden, und Santa Clara, Kalif. (ots-PRNewswire) - Extreme Networks Inc. (Nasdaq: EXTR) und Ericsson haben eine viele Bereiche betreffende strategische Allianz gegründet, um den Unternehmen und den Network Service Providern Netzwerklösungen zu bieten. Die Allianz wird die Kunden in die Lage versetzen, in den Bereichen Sprach-, Video- und Datenübertragung konvergierte Netzwerke zu nutzen und gleichzeitig die Zuverlässigkeit und die Sprachübertragungsqualität zu erhalten, die sie von der klassischen Telekommunikationswelt gewohnt sind. Die Kunden werden die Vorteile der mehrschichtigen, geschalteten Hochleistungsnetzwerklösungen von Extreme Networks, die für die Internet Economy ausgelegt sind, in Verbindung mit dem bekannten Fachwissen von Ericsson in der klassischen und der auf dem IP basierenden Telefonie genießen können.

Die Vereinbarung sieht vor, dass Ericsson als Wiederverkäufer die preisgekrönten Summit(TM)- und BlackDiamond(TM)-Schaltlösungen von Extreme Networks an die weltweiten Kunden von Ericsson im Bereich Sprach- und Datenübertragung vertreibt. Einer der ersten Schritte der Allianz wird darin bestehen, die Layer 3- und Layer 4-Ethernet-Hochgeschwindigkeitstechnologie von Extreme Networks in das Fest- und Mobilnetzbürokonzept der nächsten Generation von Ericsson zu integrieren. Außerdem wird sich die Allianz auf die Carrier- und die ISP-Kunden von Ericsson konzentrieren, indem das derzeit für IP-Netzwerke erhältliche umfassende Quality-of-Service (QoS)-Angebot erweitert wird. Die Quality-of-Service (QoS)- und strategische Servertechnologie von Extreme Networks werden die Gesamtlösungen von Ericsson für die umfassende auf Strategien basierende Netzwerkinfrastruktur verbessern, indem spezifisch Funktionen unterstützt werden, die für den Applikationseinsatz optimiert sind, wie der Serverauslastausgleich und die Web-Cache-Redirection.

"Diese strategische Allianz bietet unseren Kunden einen Wettbewerbsvorteil, indem sie sie in die Lage versetzt, ihre Produktivität durch die Implementierung der aufstrebenden IP-Telefondienste und Unternehmensapplikationen zu erhöhen," sagte Lars Svensson, Vice President und General Manager des Enterprise Systems Business Unit von Ericsson. "Lösungen wie die Web-basierten Call Center, die vereinte Nachrichtenübermittlung und die E-Commerce-Lösungen, die alle derzeit von dem Next Call Center von Ericsson, der One Box und der kürzlich vorgestellten Kundeninteraktionsapplikation, UpFront Support, integriert werden, werden das konvergierte Netzwerk komplettieren."

Gemäß der kürzlichen Marktanalyse der Gartner Group/ Dataquest wird erwartet, dass der weltweite Unternehmensnetzwerkkonvergenzmarkt, der aus der Netzwerkkommunikationsausrüstung, der Ausrüstung für den Fernzugriff aufs LAN und den Internet-Zugang sowie für die Sprachübertragung besteht, im Jahre 2000 einen geschäftlichen Umfang in Höhe von $79.226 Milliarden US-Dollar annimmt.

"Die Auswahl des weltweit führenden Unternehmens in der Layer 3-und Layer 4-Schalttechnologie versetzt uns in die Lage, im Einsatz des Fest- und Mobilnetzbüros der nächsten Generation führend zu sein, und unsere Verpflichtung zu erfüllen, ein einziges konvergiertes Netzwerk für das Telefonieren, die Daten- und die Videoübertragung zu bieten. Ericsson ist entschlossen, Sprachübertragung in kommerzieller Qualität und das hohe Niveau an Zuverlässigkeit in den IP konvergierten Backbones zu bieten, die der derzeitigen Schaltkreisumgebung eigen sind," fügte Svensson hinzu.

"Unsere Fähigkeit, einen skalierbaren und einfach zu implementierenden Lösungsansatz für den Aufbau von Netzwerken mit Servicequalität zu bieten, verschafft uns die einmalige Position, mit Ericsson zusammenzuarbeiten und gemeinsam den 45.000 Kunden von Ericsson konvergierte Netzwerklösungen zu bieten," sagte Gordon Stitt, CEO und President von Extreme Networks. "Die Sprach- und Datenübertragungsnetzwerke, die die Unternehmen derzeit aufbauen, müssen in der Lage sein, den erhöhten Anforderungen an den Datenverkehr und den Applikationen der heute allumfassenden Internet Economy gerecht zu werden. Extreme Networks ist führend bei den auf Strategien basierenden, geschalteten Hochleistungsdatenlösungen, die problemlos mit den branchenführenden Service Provider- und Unternehmensnetzwerken von Ericsson integriert werden können."

Alle vorhandenen und zukünftigen Investitionen in die führende MD110 PBX-Technologie von Ericsson werden geschützt durch das Integrieren der führenden Layer 3- und Layer 4-Schalttechnologie von Extreme Networks in den vor kurzem vorgestellten "MD110 on the Net"-Evolutionspfad für mittlere bis große Unternehmen. Die voll skalierbare auf der IP-Telefonie basierende Festnetz-/Mobilnetzkommunikationslösung von Ericsson wird die MD110-und BusinessPhone-Kunden in die Lage versetzen, eine Verbindung zu den traditionellen PBX-Leitungen und den neu entwickelten IP-Geräten in einer auf einem Paket-IP basierenden umfassenden Infrastruktur herzustellen und gleichzeitig das hohe Niveau der Zuverlässigkeit und Robustheit zu erhalten, die den traditionellen Telekommunikationsumgebungen eigen sind.

Durch die Zusammenarbeit mit Extreme Networks vergrößert Ericsson das derzeitige Produktsortiment in der Datenkommunikation und versetzt die Kunden in die Lage, problemlos konvergierte Multimedia-Netzwerke der Unternehmensklasse einzusetzen, die zahlreiche Produktlösungen beinhalten. Zu derartigen Lösungen gehören Frame Relay-Schaltungen, ATM-Schaltungen, High End- und Low End Routers, Server mit Fernzugriff, WLAN-Basisstationen und die applikationsfähigen Layer 3- und Layer 4-LAN-Schaltungen mit End-to-End Quality of Service (QoS) von Extreme Networks.

Aufgrund der Allianz haben jetzt auch kleinere und mittlere Unternehmen die Möglichkeit, konvergierte Netzwerke zu nutzen. Aufgrund der Vereinbarung kann Ericsson den preisgekrönten IP-PBX Webswitch mit den marktführenden Summit Stackable Switching Systems von Extreme Networks verbinden und so eine einzige vereinfachte Kommunikationslösung schaffen, die für kleinere und mittlere eigenständige und Niederlassungen mit Fernzugriff ideal ist.

Seit der Firmengründung im Jahre 1996 hat sich Extreme Networks schnell zu einem Marktführer für Netzwerklösungen entwickelt, die den Benutzern Skalierbarkeit, Einfachheit und Servicequalität bieten. Alle Switching Solutions von Extreme Networks sind auf einer gemeinsamen Architektur aufgebaut. Dieser einmalige Lösungsansatz versetzt das Unternehmen in die Lage, eine in eleganter Weise einfache und gleichzeitig hoch leistungsfähige Netzwerkarchitektur zu bieten, die weniger Pflege erfordert und die Betriebskosten senkt. Durch das Kombinieren von Ethernet und IP mit Wire-Speed Layer 3 Switching bietet Extreme Networks die Skalierbarkeit, die die Kunden benötigen, um Netzwerke aufzubauen, die auch zukünftigem Wachstum gewachsen sind. Außerdem ermöglicht es das neue Policy Management System der Firma den Benutzern, strategisches Arbeiten am Netzwerk einzusetzen, um problemlos die Netzwerkbandbreite für senderelevante Applikationen zu schützen und dem gewinnbringenden Datenverkehr Vorrang einzuräumen.

Über Ericsson
Ericsson ist mit Kommunikationslösungen, die Tele- und Datenkommunikationstechnologien mit der Freiheit der Mobilität für den Benutzer verbinden, der führende Anbieter in der neuen Telekommunikationswelt. Mit mehr als 100.000 Mitarbeitern in 140 Ländern vereinfacht Ericsson die Kommunikation für die Kunden der Firma - Netzwerkbetreiber, Serviceanbieter, Unternehmen und Verbraucher - in der ganzen Welt.

Über Extreme Networks
Extreme Networks bietet mehrschichtige Hochleistungs-Netzwerkschaltlösungen für die Internet Economy. Die preisgekrönten Netzwerklösungen der Firma sind für Internet Service Provider (ISPs), Anbieter von Web-Inhalten und große Unternehmen bestimmt. Die Produktgruppe von Extreme Networks mit den Summit(TM) Stackables, darunter der neue Summit7i(TM) Internet Data Center Switch, und den modularen BlackDiamond(TM) Switching-Systemen erhöhen den Fluss der Informationen und ermöglichen das zukünftige Wachstum der Netzwerke. Die Switching Solutions von Extreme Networks sind weltweit über autorisierte Wiederverkäufer erhältlich.

Der Hauptsitz von Extreme Networks befindet sich in 3585 Monroe Street, Santa Clara, Kalifornien, 95051, Tel. (USA) 408-579-2800 oder (USA) 888-257-3000; http://www.extremenetworks.com.

Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsbezogene Aussagen über zukünftige Ereignisse oder zukünftige finanzielle Leistungen. Derartige Aussagen beinhalten Risiken und Unwägbarkeiten. Sie erkennen diese Aussagen an Begriffen wie "kann", "wird", "sollte", "erwartet", "plant", "antizipiert", "glaubt", "schätzt", "prognostiziert," "potentiell" oder "fährt...fort" oder die negative Form solcher oder vergleichbarer Begriffe. Diese Aussagen sind lediglich Prognosen. Die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von denjenigen abweichen, die in derartigen Aussagen erwartet werden, und zwar aufgrund diverser Faktoren, darunter derjenigen, die in den Firmenunterlagen bei der Securities and Exchange Commission (SEC US-Börsenaufsicht) enthalten sind.

Hinweis: Extreme Networks ist ein eingetragenes Warenzeichen von Extreme Networks Inc. Summit, Summit7i und BlackDiamond sind Warenzeichen von Extreme Networks Inc.

ots Originaltext: Extreme Networks Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Per Zetterquist, Tel.: +46 8 4222424 oder Per.Zetterquist@lme.ericsson.se, oder Günter Reiss
Tel.: +46 8 4221098, oder guenter.reiss@ebc.ericsson.se,
beide von Ericsson Enterprise, oder
George Unger, Tel.: (USA) 408-579-2867 oder gunger@extremenetworks.com, beide von Extreme Networks

Website: http://www.extremenetworks.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE